Ölthema ?

Allgemeines rund um den ST MK3
Antworten
Benutzeravatar
Micha198
ST Freak
Beiträge: 164
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:09
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: black
Leistung: 75
Baujahr: 0- 6-2016
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von Micha198 » Mo 1. Jul 2019, 23:47

?? Kannst in jede Freie ohne Garantieverlust.

Das 20w5 wird einzigst und allein wg. dem Normverbrauch reingeschüttet und das sagt dir jede ehrliche Ford-Werkstatt , die etwas Ahnung hat...

Aber sei's drum...

UmmelGummel
ST FAN
Beiträge: 18
Registriert: So 30. Dez 2018, 00:56
Fahrzeug: Focus ST MK3
Leistung: ca. 275
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von UmmelGummel » Di 2. Jul 2019, 06:18

wald hat geschrieben:Bei mir vor einem Monat auch 5-W20.. hatte vergessen vorher zu sagen, dass ich 5-W30 gerne hätte... Aber scheint ja, dass sie das wohl nicht mehr einfüllen

Gesendet von meinem ONEPLUS A6000 mit Tapatalk
Ich hatte gesagt das mir das 30er lieber wäre, aber laut Service darf er das nicht mehr Einfüllen.
We can die in silence, or we can live out loud.
- Nathan Gray

Benutzeravatar
st-kfk
ST Gott
Beiträge: 5011
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 00:00
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Frost-Weiß
Leistung: 250 PS
Baujahr: 7. Jun 2016
Wohnort: Schmalkalden
Hat sich bedankt: 545 Mal
Danksagung erhalten: 561 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von st-kfk » Di 2. Jul 2019, 07:30

Micha198 hat geschrieben:?? Kannst in jede Freie ohne Garantieverlust.
Aber nur, wenn alle Wartungsarbeiten streng und nachweislich nach Ford Vorgabe durchgeführt werden. Und dazu gehört halt auch das Öl.

Klar füllen die auch ein anderes Öl ein, allerdings dann mit Garantieverlust.

Ich lasse meinen ST auch in ner freien Werkstatt warten (hab noch ca 5 Jahre Garantie). Der Chef dort ist auch in der Handwerkskammer aktiv und hat mir das genau erklärt. Sogar mit Info eines dort tätigen Anwaltes.
Der trägt auch jede Wartung gewissenhaft ins ETIS ein, was viele Ford Werkstätten vernachlässigen.
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen." Henry Ford

Turnier_red ST D 0015
Turnier_white ST D ????

Benutzeravatar
Invincible
ST King
Beiträge: 1052
Registriert: Di 3. Apr 2018, 16:35
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: Irgendwo vorhanden
Baujahr: 2. Okt 2013
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von Invincible » Di 2. Jul 2019, 07:55

st-kfk hat geschrieben: Aber nur, wenn alle Wartungsarbeiten streng und nachweislich nach Ford Vorgabe durchgeführt werden. Und dazu gehört halt auch das Öl.

Klar füllen die auch ein anderes Öl ein, allerdings dann mit Garantieverlust.
Genau das ist es ja. Freilich kannst du theoretisch in jeder Werkstatt deinen Service machen lassen ohne dass du deine Garantie verlierst. Das aber eben nur unter Verwendung der von Ford spezifizierten Teile und Flüssigkeiten. Sobald eine Bedingung nicht mehr erfüllt ist war's das mit der Garantie. Und dazu zählt eben auch die Verwendung eines anderen Öls als dem freigegebenen 5W20.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe - Walter Röhrl

K&N57i / Airtec LLK / Bastuck DP mit 200 Zellen Metallkat / Bastuck AGA / Mountune Shortshifter / H&R Federn 25mm / Tuned by Stratified

Benutzeravatar
Trooper
ST Profi
Beiträge: 627
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 10:27
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Sunset
Leistung: 290
Baujahr: 0- 0-2015
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von Trooper » Di 2. Jul 2019, 19:39

Ist ja nicht so das der MK3 neu ist. Hier fahren schon einige Leute mit 0w40 , 5w40 und 5w30 und das seit Jahren . Ohne Motorschaden. Keine Angst. Ich persönlich würde auch kein 20er Öl im ST fahren.

Wenn ich sehe das in unseren 1L Ecosport 5w20er Öl mit 30k Intervall drinnen ist wird mir ganz anders.

Benutzeravatar
Micha198
ST Freak
Beiträge: 164
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:09
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: black
Leistung: 75
Baujahr: 0- 6-2016
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von Micha198 » Di 2. Jul 2019, 23:39

Sagen wa mal.so...Das 5w20 kann man sicher 2, 3 Jahre reinkippen...da passiert nix in der Zeit...wie lange war jetzt nochmal die Garantie? engel06

Grundphysik vs Ford...Es bleibt spannend. hurra1

Benutzeravatar
mc-ready
Moderator
Beiträge: 1586
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 20:29
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: rot
Baujahr: 20. Mär 2014
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von mc-ready » Do 4. Jul 2019, 18:43

Trooper hat geschrieben:.... Hier fahren schon einige Leute mit 0w40 , 5w40 und 5w30 und das seit Jahren . Ohne Motorschaden. Keine Angst.Bild ...
0197.gif

Klar verursacht das bessere Motoröl keinen Motorschaden aber es schützt nicht vor Motorschäden aus anderen Gründen. Vor dem Öl braucht man sich natürlich nicht fürchten 0187.gif
Aber falls es passiert, dann kippt Dir das Öl die Garantie bei Überprüfung.
Wollte es nur erwähnen, weil es schon mehrmals so rüberkam als ob ein 0w40 vor allen Motorschäden schützt prost1

Ich fahre übrigens auch schon seit der ersten Inspektion mit 0w40 und das ist schon einige Inspektionen und Jahre her 0187.gif
   ST A 0150
Turnier_red

Benutzeravatar
Günni
ST Driver
Beiträge: 79
Registriert: Do 3. Mär 2016, 14:02
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Indic-Blau
Leistung: genug
Baujahr: 4. Mai 2016
Wohnort: Mittelfranken ,Wendelstein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von Günni » Do 4. Jul 2019, 20:22

Servus zusammen ,ich weiß nicht was manche für ein Problem mit ihrer Ford Werkstatt haben. Bei mir wird seid den ersten KD. 5w30 der Spezifikation WSS M2C913-C von Castrol ,das ich selbst mitbringe verwendet. Mir wollten sie auch weismachen das sie das 20er einfüllen müssten! Habe mich dann quergestellt und habe ihnen schwarz auf weis das Handbuch gezeigt ! Ende der Debatte . Sobald meine Garantie rum ist kommt eh das 0W40 rein!
Gr.Günni

MOshen91
ST FAN
Beiträge: 42
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 20:09
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: slate grau
Leistung: 250
Baujahr: 29. Sep 2017
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von MOshen91 » Sa 6. Jul 2019, 22:00

nicht immer so eine platte machen zwecks garantieverlust. wenn das fzg. einen motorschaden haben sollte wird nicht zu erst geschaut was für öl drin war, wann zuletzt service gemacht wurde sondern was den defekt in erster linie verursacht hat (bauteil)
dann wird sich von den ford ingenieuren bei ursachenbefund eine freigabe für den neuen motor geholt und dann kommt der neue klotz rein.
zuvor kann sich der hersteller schon ein nachweis vom letzten service holen um sich zu bestätigen das ordnungsgemäß unter hersteller vorschrift dieser jährlich durchgeführt wurde. das ist nichts anderes als ein scan des service heftes.
in den seltesten fällen will die freigabe zusätzlich noch eine kopie der letzten service rechnung.

allerdings wer da trotzdem bedenken hat und nichts riskieren will nimmt freigabe 5w-20/30 in der g.zeit.
wer, wie ich, aber auch mal aufn pinsel treten und dabei nicht ständig den hinter gedanken haben will es könnte mit diesem salatöl ja was passieren, der verwendet auch in der g.zeit die guten Öle.
kaputt, allein nur vom öl egal ob 0w40,5w20 usw. geht eh kein motor up1

Benutzeravatar
smc_stefan
ST Experte
Beiträge: 846
Registriert: So 29. Jun 2014, 18:42
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Performance Blue
Leistung: 250
Baujahr: 2. Apr 2014
Wohnort: Linz (A)
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Ölthema ?

Beitrag von smc_stefan » So 7. Jul 2019, 16:17

Wie viele Motorschäden sind beim ST mit ungetuntem Motor eigentlich bekannt? Gelesen hab ich hier noch nix und der Mk3 war ja doch ein paar Jahre auf dem Markt.

Gesendet von meinem OnePlus 5 mit Tapatalk
A 0153

Antworten