Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Allgemeines rund um den ST MK4
Rhodosmaris
ST FAN
Beiträge: 29
Registriert: So 6. Sep 2020, 16:17
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: orange
Leistung: 280PS
Baujahr: 25. Mai 2020
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von Rhodosmaris » Mi 9. Sep 2020, 16:08

Schon die nächste Frage...

Ist es normal, daß der 2,3l beim einkuppeln (ohne daß man Gas gibt), die Drehzahl ziemlich stark anhebt?
Beim rangieren merke ich es oft =>

Das Standgas liegt irgendwo zwischen 800 und 850min-1
Ich lege bei stehendem Fahrzeug einen Gang ein und kupple ohne extra gasgeben ein
Die Drehzahl steigt von allein auf knapp über 1200min-1

Irgendwie irritiert mich das jedesmal, weil ich doch meine, die Kupplung zu beherrschen und selbst mit ein bissl Gas anfahren/rangieren zu können.
Von meinen vorigen Autos kenne ich es auch nicht so.

ciao Maris
Per Forscan codiert:
Hupe bei Doppelschließung
automatisches verriegeln beim fahren
Soundcomposer deaktiviert
Nebler als Abbiegelicht

wald
ST Junkie
Beiträge: 393
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 09:19
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Polar Silber
Leistung: 250
Baujahr: 14. Nov 2017
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von wald » Mi 9. Sep 2020, 16:13

Beim MK3 ist es so. Finde es auch blöd, aber so sind sie eben, die elektronischen Gaspedale.
Turnier_silver
K&N 57S-4000 Intake
Ego-X ab Kat
Motec Ultralight 8,5x19

Benutzeravatar
MariusG
ST Profi
Beiträge: 712
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 22:53
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: Tropical Orange
Leistung: 280
Wohnort: Konradsreuth
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von MariusG » Mi 9. Sep 2020, 16:28

Ist völlig normal. Eine "Anfahrhilfe"...für mich praktisch, man fährt z.B. ohne Gas zu geben in die Garage ein.
„Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren — außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten.“ - Henry Ford

st_rsschild2

Rhodosmaris
ST FAN
Beiträge: 29
Registriert: So 6. Sep 2020, 16:17
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: orange
Leistung: 280PS
Baujahr: 25. Mai 2020
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von Rhodosmaris » Mi 9. Sep 2020, 16:43

Der 2,3 sollte doch aber selber anrollen, ohne daß man ihn abwürgt.
Wie soll man mit der Drehzahlanhebung in einem verkehrsberuhigtem Bereich fahren - da muß man ja dauernd bremsen oder die Kupplung treten, damit man nicht zu schnell wird.
Dieses "Its not a bug - its a feature" würde ich gern loswerden.

ciao Maris
Per Forscan codiert:
Hupe bei Doppelschließung
automatisches verriegeln beim fahren
Soundcomposer deaktiviert
Nebler als Abbiegelicht

wald
ST Junkie
Beiträge: 393
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 09:19
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Polar Silber
Leistung: 250
Baujahr: 14. Nov 2017
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von wald » Mi 9. Sep 2020, 16:58

Normal fällt die Drehzahl nach dem vollständigen Einkuppeln wieder ab auf etwas unter 1000rpm, zumindest beim MK3. Dann fährt man ca. 8-10km/h. Zu schnell ist man so nicht unterwegs.
Und leider kannst du dieses Verhalten nicht ohne weiteres abstellen. Es ist zwar möglich das Gaspedal umzuprogrammieren, aber dafür muss man dann auch einen entsprechenden Profi haben. Ob es die wiederum gibt, keine Ahnung.

Achja: einen Benziner ohne Gaszugeben anzurollen geht natürlich, aber auch nur sehr langsam, sonst sackt die Drehzahl ab. Normal sollte man immer Gas geben, denn die Leerlaufdrehzahl (als Betriebsdrehzahl) ist für den Motor eigentlich nicht so gut (zu gering).
Turnier_silver
K&N 57S-4000 Intake
Ego-X ab Kat
Motec Ultralight 8,5x19

Benutzeravatar
STGeorge
ST King
Beiträge: 1625
Registriert: Do 10. Apr 2014, 10:50
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: weiß
Baujahr: 0-11-2012
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von STGeorge » Mi 9. Sep 2020, 17:37

Ich empfand den Motor (Mk3) eigentlich immer ziemlich kräftig und drehzahlstabil beim Anfahren ohne Gas, also für einen Benziner. Man bekommt ihn selbst durch Kupplung schnappen lassen kaum abgewürgt, bin so fast mal einem drauf gefahren am Anfang weil ich abgelenkt dachte Gang ist raus, lass Kupplung schnalzen aber statt nem Hüpfer und Motor aus hat er nen Satz nach vorne gemacht und wäre auch weiter gefahren, ich konnte mit knapper Not noch Bremsen. Auch mein Motorrrad das bei mir genau vor dem Auto parkt musste schon beinah dran glauben weil ich nicht aufgepasst hab [0153.gif Man merkt auch wie stark der am Leben bleiben will wenn mal wegen der Klima die Drehzahl auf unter 300 abfällt, selbst da zieht er wieder hoch.
Der Mk4 wird da sicher auch nicht weniger Zug haben, von daher ist eigentlich diese Drehzahlanhebung nicht wirklich notwendig. Im Gegenteil, es führt teilweise zu ungewollt starkem Beschleunigen.
Beim Softwaretuning (von Stratified Automotive zumindest) war es dann mal beinah weg, als sich Leute deswegen meldeten waren die ganz erstaunt und haben nichts davon gewusst bzw. war es keine Absicht, in nachfolgenden Maps war es etwas schwächer wieder drin. Es lag aber wohl eher daran, dass die die Leistungskurve zugunsten von mehr Grip in untersten Drehzahlen etwas flacher gemacht haben und dabei wurde eben die Drehzahlerhöhung zufällig auch mit abgeflacht oder abgeschwächt. Ich hab´s nie sonderlich vermisst. Mir wäre auch nicht bekannt dass ein Tuner das bewusst mal rausprogrammiert hätte.
Das heißt du bekommst es nur mit Softwaretuning weg, und auch da wohl eher zufällig als wirklich beabsichtigt.

Rhodosmaris
ST FAN
Beiträge: 29
Registriert: So 6. Sep 2020, 16:17
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: orange
Leistung: 280PS
Baujahr: 25. Mai 2020
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von Rhodosmaris » Mi 9. Sep 2020, 21:32

Ich werds überleben - ist wohl immer der Umstellung auf ein anderes Fahrzeug geschuldet, daß man sich an neue Eigenschaften oder Eigenarten erst gewöhnen muß.
Ob die Drehzahl nach dem anfahren wieder runtergeht, hab ich noch gar nicht weiter beobachtet - fahre selten langsam. orngbiggrin

Wenigstens den Soundcomposer hab ich heut früh mit Forscan noch rauscodiert, was mich dann schon auf die nächste Frage bringt ....coming soon.

ciao Maris
Per Forscan codiert:
Hupe bei Doppelschließung
automatisches verriegeln beim fahren
Soundcomposer deaktiviert
Nebler als Abbiegelicht

wald
ST Junkie
Beiträge: 393
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 09:19
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Polar Silber
Leistung: 250
Baujahr: 14. Nov 2017
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von wald » Do 10. Sep 2020, 07:35

STGeorge hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 17:37
Ich empfand den Motor (Mk3) eigentlich immer ziemlich kräftig und drehzahlstabil beim Anfahren ohne Gas, also für einen Benziner. Man bekommt ihn selbst durch Kupplung schnappen lassen kaum abgewürgt
Und genau das liegt daran, dass das die Leerlaufdrehzahl elektronisch geregelt wird und so mehr gas gegeben werden kann, ganz ohne das Gaspedal zu betätigen.
Die Regelung erfolgt über das Steuergerät, wenn man also die richtigen Paramteter kennt, kann man das anpassen. Aber das meine ich, da beschäftigt sich normalerweise kein Tuner mit, deshalb glaube ich auch nicht, dass es in der Praxis wirklich jemanden gibt, der das kann. (Außer natürlich jemand von den Ford Steuergeräte-Programmierern)
Turnier_silver
K&N 57S-4000 Intake
Ego-X ab Kat
Motec Ultralight 8,5x19

YaMage
ST Freak
Beiträge: 114
Registriert: Di 3. Nov 2015, 23:03
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: 250
Baujahr: 1. Apr 2015
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von YaMage » Do 10. Sep 2020, 11:20

Die wird aber nur angehoben, wenn sie unter einem kritischen Wert fällt.
Der Topicersteller redet hier aber von 1200 Umdrehungen! Und hier wird wieder einmal von einem Feature geredet. Wir hatten das Thema doch schon mehrmals beim Mk3. Es waren dort schlichtweg defekte Gaspedale und ich bin diesmal zu faul um das wieder raus zu suchen.

wald
ST Junkie
Beiträge: 393
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 09:19
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Polar Silber
Leistung: 250
Baujahr: 14. Nov 2017
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drehzahlanhebung beim einkuppeln

Beitrag von wald » Do 10. Sep 2020, 12:17

Nein, die hebt sich, wenn du im Leerlauf stehst mit getretener Kupplung und dann die Kupplung kommen lässt. Die hebt sich auch, wenn man zB auf der Bremse steht, Kupplung getreten, und dann von der Bremse runter geht, auch dann geht sie etwas raus. Also doch, das ist ein "Feature".

Das Thema was du meinst ist ein anderes und dort ist die Problematik, dass nach dem Auskuppeln (also nach dem Kupplung treten) die Drehzahl hoch geht und beim einkuppeln gibts dann einen ungewollten Schub. Das ist ein anderes Thema.
Turnier_silver
K&N 57S-4000 Intake
Ego-X ab Kat
Motec Ultralight 8,5x19

Antworten