Automatikgetriebe pro/contra

Allgemeines rund um den ST MK4
Benutzeravatar
smc_stefan
ST Experte
Beiträge: 859
Registriert: So 29. Jun 2014, 18:42
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Performance Blue
Leistung: 250
Baujahr: 2. Apr 2014
Wohnort: Linz (A)
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von smc_stefan » Do 12. Dez 2019, 00:00

Ich fahre nun auch seit 18 Jahren, den Großteil davon mit Handschaltern aber ich kann einige deiner Argumentationen nicht ganz nachvollziehen.

Start/Stop Automatik: einfach ausschalten, jedes mal wenn ich mit einem Auto fahren muss dass diese Grauslichkeit eingebaut hat, drücke ich gleich nach dem Startknopf den Knopf zum Deaktivieren der Start/Stop Automatik, das Ding nervt einfach nur, auch beim Handschalter.

Schaltwippen: da macht die Automatik doch nicht was sie will, du wählst den Gang und der bleibt, außer natürlich beim Runterschalten um ein Abwürgen des Motors zu verhindern aber ansonsten funktioniert das einwandfrei.

Motorbremse: einwandfrei möglich - Schaltwippen oder Gangwahl am Wahlhebel benutzen

Vielleicht liegt das auch an den Fahrzeugen die du bisher gefahren bist, hatten die überhaupt Leistung? Die VW hatten DSG, das ist auch kein Favorit von mir. Bei mehr Leistung und nem gut abgestimmten Wandlergetriebe läuft das top! Bei mir sind es 400 PS, 550NM und ein Wandler, angenehmer kann man nicht von A nach B kommen.

Ich respektiere natürlich deine Meinung zum Thema, ist ja auch gut so, nicht jeder muss Automatik mögen aber ich werfe ein, dass es auch ganz schön schrottige manuelle Getriebe gibt, die schlecht übersetzt oder hakelig zu schalten sind. Bei der Abstimmung der Kupplung kann man auch alles von teigig bis schnappig erwischen. Kommt also auch auf Marke/Type an ob selber schalten Spaß macht oder nicht.

Bei meinem letzten ST war die Handschaltung ganz gut, bei unseren Fuhrpark VWs ist sie für die Tonne, beim Civic Type R muss sie sensationell sein, leider konnte ich immer noch keinen testen. Sollte ich mir einen neuen ST kaufen, werde ich aber auf jeden Fall jede Getriebe Option testen um sicher zu gehen, dass ich das Richtige kaufe.
A 0153

Benutzeravatar
STGeorge
ST King
Beiträge: 1562
Registriert: Do 10. Apr 2014, 10:50
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: weiß
Baujahr: 0-11-2012
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von STGeorge » Do 12. Dez 2019, 15:10

Zugegeben, ich hab´s vielleicht ein bisschen dramatisiert... Aber meine Meinung dazu bleibt.
smc_stefan hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 00:00
Start/Stop Automatik: einfach ausschalten, jedes mal wenn ich mit einem Auto fahren muss dass diese Grauslichkeit eingebaut hat, drücke ich gleich nach dem Startknopf den Knopf zum Deaktivieren der Start/Stop Automatik...
Sag ich doch, es ist einfach nur nervig mit Automatik, mit Handschaltung kann man es wenigstens besser kontrollieren.
smc_stefan hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 00:00
Schaltwippen: da macht die Automatik doch nicht was sie will, du wählst den Gang und der bleibt, außer natürlich beim Runterschalten um ein Abwürgen des Motors zu verhindern aber ansonsten funktioniert das einwandfrei.
Seh ich nicht so, das ist alles nur so Halb-Manuell und selbst wenn ich Autos mit Wippen hatte hab ich da vielleicht mal ein bisschen mit rumgespielt, aber in 99% bin ich dann doch automatisch gefahren. Aber das ist tatsächlich was persönliches.
smc_stefan hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 00:00
Vielleicht liegt das auch an den Fahrzeugen die du bisher gefahren bist, hatten die überhaupt Leistung? Die VW hatten DSG, das ist auch kein Favorit von mir. Bei mehr Leistung und nem gut abgestimmten Wandlergetriebe läuft das top! Bei mir sind es 400 PS, 550NM und ein Wandler, angenehmer kann man nicht von A nach B kommen.
Nimm´s mir bitte nicht übel, aber das ist doch noch eher contra, wenn eine Automatik nur Laune macht wenn man fett Leistung und Drehmoment hat 0190.gif Kannst dir ausmalen wieviele 400PS Autos es in einem Firmenfuhrpark gibt ;-)
smc_stefan hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 00:00
Ich respektiere natürlich deine Meinung zum Thema, ist ja auch gut so, nicht jeder muss Automatik mögen aber ich werfe ein, dass es auch ganz schön schrottige manuelle Getriebe gibt, die schlecht übersetzt oder hakelig zu schalten sind. Bei der Abstimmung der Kupplung kann man auch alles von teigig bis schnappig erwischen. Kommt also auch auf Marke/Type an ob selber schalten Spaß macht oder nicht.
Da geb ich dir Recht, ich war z.B. von Handschaltern von Audi immer etwas enttäuscht. Das hat für mich nicht richtig gepasst. Oder wenn man für die Kupplung Kraft wie ein Bär braucht ist Stau schon fies.
smc_stefan hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 00:00
Bei meinem letzten ST war die Handschaltung ganz gut, bei unseren Fuhrpark VWs ist sie für die Tonne, beim Civic Type R muss sie sensationell sein, leider konnte ich immer noch keinen testen. Sollte ich mir einen neuen ST kaufen, werde ich aber auf jeden Fall jede Getriebe Option testen um sicher zu gehen, dass ich das Richtige kaufe.
Leider wird der Spaß schon bald ein Ende haben, nachdem was sich abzeichnet. In ein paar Jahren wird sich diese Frage gar nicht mehr stellen, in den Foren wird man über Reichweitentuning der autonom fahrenden E-Autos diskutieren. Ich für meinen Teil werde die Handschaltung sogar ein bisschen vermissen. Und den Verbrenner auch, ehrlich gesagt. Aber mit schlechtem Gewissen. 0187.gif

Benutzeravatar
smc_stefan
ST Experte
Beiträge: 859
Registriert: So 29. Jun 2014, 18:42
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Performance Blue
Leistung: 250
Baujahr: 2. Apr 2014
Wohnort: Linz (A)
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von smc_stefan » Do 12. Dez 2019, 15:24

Ach mach dir keine Sorgen wegen dem Verbrenner, der wird uns noch lange begleiten. Die Schubladen in den Entwicklungsabteilungen sind erst nen Spalt offen, wenn man in ein paar Jahren mit 150PS und 2,5L Verbrauch fährt wird man wenig Anreiz haben EVs zu fahren, zumal die Hersteller hauptsächlich wegen den Flottenverbräuchen EVs anbieten, nicht weil sie so toll sind.

Die wenigsten Menschen hätten dort wo EVs den meisten Sinn machen, nämlich in der Stadt, auch eine Gelegenheit zu Hause zu laden. Mit den EVs kann man dafür derzeit der zahlungskräftigen Klientel das Geld aus der Tasche ziehen. Jene EVs die beim Fahren auch Spaß machen, kann sich ein Normalverdiener eh nicht leisten, die anderen sind langweilige Spielzeuge für Aushilfsweltverbesserer.

Schlechtes Gewissen habe ich keines, ich verbrenne gerne Sprit und hab Spaß dabei.

Gesendet von meinem OP 7T mit Tapatalk

A 0153

Benutzeravatar
Sankt Focus
ST Driver
Beiträge: 93
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 17:20
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: Performance Blau
Leistung: 206kW
Baujahr: 6. Jun 2019
Wohnort: Neusiedl/See
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von Sankt Focus » Fr 13. Dez 2019, 16:13

In Japan wurde anscheinend der Automatik ST vorgestellt. https://youtu.be/Pls3JK0oJpk
ST MK4 2.3 l

Benutzeravatar
smc_stefan
ST Experte
Beiträge: 859
Registriert: So 29. Jun 2014, 18:42
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Performance Blue
Leistung: 250
Baujahr: 2. Apr 2014
Wohnort: Linz (A)
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von smc_stefan » Fr 13. Dez 2019, 17:44

Ah, interessant, vielen Dank.
Bin gespannt wann der hier vorgestellt wird und es erste Tests gibt!
A 0153

Benutzeravatar
Sankt Focus
ST Driver
Beiträge: 93
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 17:20
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: Performance Blau
Leistung: 206kW
Baujahr: 6. Jun 2019
Wohnort: Neusiedl/See
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von Sankt Focus » Sa 14. Dez 2019, 12:02

Muss mich korrigieren. Nicht Japan, sondern Taiwan.
Dort wurde der ST vorgestellt.
Ausführliches Video der Präsentation mit dem deutschen Ford Performance Manager:
https://youtu.be/TivKCkCaqOE
ST MK4 2.3 l

Benutzeravatar
michpech
ST FAN
Beiträge: 28
Registriert: Sa 7. Sep 2019, 13:30
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: schwarz iri
Leistung: 280
Baujahr: 15. Dez 2019
Hat sich bedankt: 9 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von michpech » Fr 20. Dez 2019, 18:37

nach neuesten gerüchten, soll wohl wenn überhaupt dann ende 2020 der ST in automatik erscheinen... soweit eine halbwegs interne händleraussage


und bin ma wieder einen dsg Probe gefahren, gleich auf meine Lieblingsstrecke (bergauf bissl über 12 % steigung), und zum glück wie erhofft nen Linienbus vor mir... also schön schaltwippe uf gang drei (3) un siehe da, nach wenigen metern hinner dem Bus her fahrend, schaltet automatisch die Automatik (trotz eingestelltem schaltwippe 3) munter zwischen 1 - 4 herum... un genau deswegen WILL ich keinen Automatik (dsg)...

Benutzeravatar
smc_stefan
ST Experte
Beiträge: 859
Registriert: So 29. Jun 2014, 18:42
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Performance Blue
Leistung: 250
Baujahr: 2. Apr 2014
Wohnort: Linz (A)
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von smc_stefan » Fr 20. Dez 2019, 18:46

Ist ne DSG Eigenheit bei VW, Porsche DSG machen das nicht. Warst auf Comfort Fahrmodus? Ich denke das DSG hält den Gang nur im Sportmodus und bergab für die Motorbremswirkung.

Mein Wandler hält den Gang bis in den Begrenzer und bleibt auch dort. Es schaltet nur runter wenn man zu langsam wird, um den Motor nicht abzuwürgen.

Mir ist DSG aber eh suspekt. Das Getriebe "rät" ja quasi den nächsten notwendigen Gang und legt den vor, toll beim Beschleunigen von 0 - 100, blöd nur wenn man am Ortsende im 5. rumeiert und voll reinsteigt, da dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis da endlich der 2. drin ist, weil das Getriebe auf den 6. geraten hat.

Aber zum ST?
Warum erst so spät?
Wollen die vorher den asiatischen Markt versorgen???

Gesendet von meinem OP 7T mit Tapatalk

A 0153

Benutzeravatar
st dave
ST Freak
Beiträge: 194
Registriert: Di 1. Nov 2016, 19:11
Fahrzeug: Focus ST MK2
Farbe: Schwarz
Leistung: 226+
Baujahr: 0- 5-2008
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von st dave » Sa 15. Feb 2020, 20:56

Heute von meinem Ford Händler erfahren das Ford Probleme hat mit dem Automatikgetriebe die Schadstoffklasse einzuhalten.
Werden wohl ein haufen fertig gestellter Automatik ST's auf Schaltgetriebe umgebaut und die Automatikgetriebe und Kabelbäume wandern in den Schrott eeko .
Ergo gibt es voraussichtlich so schnell keinen MK4 ST mit Automatikgetriebe in Europa 0183.gif .
Zuletzt geändert von st dave am So 16. Feb 2020, 08:21, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
smc_stefan
ST Experte
Beiträge: 859
Registriert: So 29. Jun 2014, 18:42
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Performance Blue
Leistung: 250
Baujahr: 2. Apr 2014
Wohnort: Linz (A)
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Automatikgetriebe pro/contra

Beitrag von smc_stefan » Sa 15. Feb 2020, 21:22

Komisch.

In Australien (wo die Abgaswerte dzt auf min. Euro 5 stehen und Euro 6 im Kommen ist), ist die Automatik sogar eine aufpreisfreie Option.

Man sollte doch meinen, dass ein Hersteller in der Entwicklung zukünftige Abgasgrenzen schon einkalkuliert. Wäre schade wenn er nicht als Automat kommen würde, nur weil Ford das nicht im Griff hat.


Gesendet von meinem OP 7T mit Tapatalk

A 0153

Antworten