TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Anleitungen, Selfmades und Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
SunsetSTDriver
ST Gott
Beiträge: 3123
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 11:27
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: sunset-gelb metalli
Leistung: 250
Baujahr: 13. Mai 2016
Wohnort: Neuenstadt a.K.
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von SunsetSTDriver »

So sieht’s aus.
Und solche Sensoren bzw. die Batterien halten in der Regel so um die 4 Jahre oder länger.
Meine Sommerreifen sind jetzt über 3 Jahre alt. Und die beim ST-Line 2 Jahre.
Bisher nie Probleme gehabt.
Genauso bei den Winterrädern.
Focus MK3 FL ST sunsetgelb-metallic
bestellt am : 03.03.2016
gebaut am : 13.05.2016
Ankunft beim FFH: 03.06.2016
geholt am: 13.06.2016

Bild MK3_yellow
Benutzeravatar
Micha198
ST Junkie
Beiträge: 261
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:09
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: black
Leistung: 75
Baujahr: 0- 6-2016
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von Micha198 »

So siehts aus. Alles orig. Ford Plaste Sensoren (sind alle gleich, egal ob teuer beim Händler oder mit Verstand bei ebay, etc...muessen nie neu programiert werden....das machen die selbst.

Bin uebrigens auch die ersten Monate ohne Gefahren, da ich da garned dran gedacht hab beim wechseln..macht garnix....Gebimmel kann man im BC dauerhaft abschalten....Ne Gelbe Lampe leuchtet halt...das wars.
Benutzeravatar
Montega
ST FAN
Beiträge: 6
Registriert: Di 9. Apr 2019, 04:59
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: blau
Leistung: 185 PS
Baujahr: 20. Jun 2018
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von Montega »

Hi,

"warum man sich Autos für über 40000€ kauft und dann an 150€ spart" - nix für ungut, aber auf genau diese geistreichen Sprüche habe ich gewartet.
Für alles andere: Danke für die Infos.

Gruß René
Benutzeravatar
stffords
ST Freak
Beiträge: 115
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 19:12
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Grau
Leistung: 185
Baujahr: 8. Sep 2015
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von stffords »

Habe erfolgreich die Fehlermeldung Reifendruck... im Kombiinstrument mit Forscan 2monatige test Vollversion vollständig deaktiviert... Nun ist Ruhe!
Luftdruck prüfe ich selbst regelmäßig!
Benutzeravatar
STGeorge
ST King
Beiträge: 1666
Registriert: Do 10. Apr 2014, 10:50
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: weiß
Baujahr: 0-11-2012
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von STGeorge »

Der eine mag es halt, wenn einem ein System hilft sich vor allerlei Schäden zu bewahren. Natürlich will keiner bei 200 nen Reifenplatzer haben. Aber mal im Ernst: wie oft passiert das? Ich habe in meiner ganzen bisherigen Zeit als Auto- und Motorradfahrer genau 3 platte Reifen gehabt, jedes mal Nagel reingefahren, Reifen nach kaum 1km völlig platt. Selbst mit dem Motorrad hat´s mich nicht gelegt. Ich behaupte, dass jeder der vorhat jenseits der 200 zu fahren nochmal "nachfühlt" ob das Auto ok ist, viel sensibler auf alles achtet. Man merkt ja schon, wenn nur ein paar Zehntel Bar fehlen beim Fahren. Ich für meinen Teil bin froh, dass es bei meinem diese Dinger noch nicht gab. Nutzloses Gimmick 0197.gif
Allerdings, ich weiß nicht ob es beim TÜV oder im Falle dass es jemand merken sollte nicht ein schwerwiegender Mangel ist der sogar zum Erlöschen der BE führen könnte. In etwa so, als würde man ABS ausbauen oder sowas. Könnte wetten, dass das sogar versicherungsrelevant ist. Also ein bestimmter Tarif nur, wenn ESP, Abstandsradar, Notbremsassi usw. und halt auch Reifendruckkontrolle.

Egal, freut mich zu lesen, dass es nach wie vor Mittel und Wege gibt sich diese "Helferlein" vom Hals zu schaffen. 0187.gif
Benutzeravatar
Norbert@Tangerine
ST Junkie
Beiträge: 275
Registriert: So 30. Mär 2014, 10:46
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: Performanceblau
Leistung: 280 PS
Baujahr: 0- 8-2020
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von Norbert@Tangerine »

Habe meine Gurtwarnung deaktiviert, endlich kein nerviges Gebimmel mehr wenn ich oder meine Beifahrerin unangeschnallt fahren base_2
  • Ich arbeite für Ford. Aber ich vertrete meine persönliche Meinung, und nicht die der Ford Motor Company.
  • Seit 9/2020 Focus MK4 ST Automatik@280PS im Spritmonitor
  • Vorher 10/2017er RS und 6/2016er RS
Bild
Benutzeravatar
STGeorge
ST King
Beiträge: 1666
Registriert: Do 10. Apr 2014, 10:50
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: weiß
Baujahr: 0-11-2012
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von STGeorge »

Nett 0190.gif Wie gesagt, jeder kann sich sowas signalisieren lassen wie es ihm gefällt oder wie er es braucht. In 27 Jahren auf der Straße bin ich noch NIEMALS unangeschnallt gefahren, ganz ohne Hinweis. Mein Motorrad sagt mir auch nicht, wenn ich keinen Helm aufhabe. Man muß schon ein bisschen auf seine eigene Vernunft vertrauen oder eben alles den Systemen überlassen.
Benutzeravatar
Norbert@Tangerine
ST Junkie
Beiträge: 275
Registriert: So 30. Mär 2014, 10:46
Fahrzeug: Focus ST MK4
Farbe: Performanceblau
Leistung: 280 PS
Baujahr: 0- 8-2020
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: TPMS-Sensoren einfach weglassen?

Beitrag von Norbert@Tangerine »

ABS ESP und Airbags habe ich auch deaktieren lassen, kenn ich net, brauch ich net lachen* kopfkratz
  • Ich arbeite für Ford. Aber ich vertrete meine persönliche Meinung, und nicht die der Ford Motor Company.
  • Seit 9/2020 Focus MK4 ST Automatik@280PS im Spritmonitor
  • Vorher 10/2017er RS und 6/2016er RS
Bild
Antworten