Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Alles rund ums Thema Motoren-Tuning, Performance, Fahrwerk, etc.
Antworten
Benutzeravatar
STGeorge
ST King
Beiträge: 1475
Registriert: Do 10. Apr 2014, 10:50
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: weiß
Baujahr: 0-11-2012
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von STGeorge » Di 11. Sep 2018, 17:41

Invincible hat geschrieben:@Engelsjan:

Jetzt brauch ich nur noch jemanden der mir so einen Turbo inkl. aller zusätzlich benötigten Teile und Einbaukosten schenkt... orngbiggrin
Ja, leider kostet der Spaß all incl. zwischen 4 und 5t€ [0153.gif

Mit nem 2867er würdest aber kaum auf 470 Pferde kommen, dafür ist er dann doch zu klein (vielleicht mit extrem hochoktanigem Sprit). Das war aber mal mein Wunschturbo, um den FoFo auf etwa 350PS Radleistung (etwa 380PS am Motor) zu bekommen, so grade die Grenze was mit der Serienkraftstoffpumpe noch geht und was der Motor noch aushält ohne Innereien-OP (naja, vermutlich). Aber dann ist da eben der Kostenfaktor... die Tatsache dass es illegal ist... Und wenn man mal Pech hat findet einer bei einer Kontrolle eben doch mal raus, dass der Turbo sicher nicht original ist. Und schon fährt der MK3_white auf einem LKW weg und es wird richtig fies. Erst letztes Wochenende wurden in Stuttgart knapp 30 Autos der Tunerszene (also die bescheuerten Prolls die jedes Wochenende mit ihren geleasten AMGs und anderen "bringt-2cm-Länge" Autos die Theodor-Heuss hoch und runter braten) aus dem Verkehr gezogen.
Zuletzt geändert von STGeorge am Di 11. Sep 2018, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Invincible
ST King
Beiträge: 1044
Registriert: Di 3. Apr 2018, 16:35
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: Irgendwo vorhanden
Baujahr: 2. Okt 2013
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von Invincible » Di 11. Sep 2018, 19:21

@STGeorge: Ob man wirklich auf 470 oder was auch immer kommt weiss ich nicht. Bin nur nach dem gegangen, was hier: https://www.cjponyparts.com/atp-turbo-g ... FOC01386P/ steht.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe - Walter Röhrl

K&N57i / Airtec LLK / Bastuck DP mit 200 Zellen Metallkat / Bastuck AGA / Mountune Shortshifter / H&R Federn 25mm / Tuned by Stratified

Benutzeravatar
playit
ST Junkie
Beiträge: 203
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 18:08
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: slate grau
Leistung: 250
Baujahr: 4. Mai 2016
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von playit » Mi 12. Sep 2018, 12:01

Hallo zusammen, ich wollte mal eure Meinung hören da die Aussagen der Tuner recht unterschiedlich sind.
Z. B. meinte Stoffler, nur Hardware machen, LuFi, LLK, DP, AGA und danach Software, wenn überhaupt.
Chip4Power meinte LuFi, DP, Software, was in etwa auch der Tuning FAQ von fanatic entspricht.
Mein Ziel ist nicht über 300 PS zu kommen, sondern etwas mehr Durchzug ab 80 km/h und vor allem im oberen Geschwindigkeitsbereich über 220 km/h etwas mehr Leistung.
Höhere Topspeed wäre auch nett :-) Da ist nach GPS bei 248 Schluss.
Mein ST ist aktuell noch Serie bis auf den K&N und streut auch nicht sonderlich in irgendeine Richtung.

Deshalb wollte ich LuFi, LLK und Software machen.
Nun die Frage, wenn ich jetzt erst mal den LLK tausche, muss dann die Software gemacht werden oder regelt das Steuergerät das eh?
Vielleicht denke ich da zu einfach, denn im Winter kommt ja auch kältere Luft als im Sommer und das klappt. Sollte das Steuergerät eigentlich mit umgehen können.
Sollten die Kerzen vor der Optimierung dann auch getauscht werden?
Hab ich noch was vergessen, macht das so Sinn?
bestellt am 22.2.16, Baudatum 4.5.16, 30.5. beim Händler, 7.6. Auslieferung

Benutzeravatar
Invincible
ST King
Beiträge: 1044
Registriert: Di 3. Apr 2018, 16:35
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: Irgendwo vorhanden
Baujahr: 2. Okt 2013
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von Invincible » Mi 12. Sep 2018, 12:24

Wenn du den LLK tauschst, brauchst du meines Erachtens nach nicht zwingend eine Software.
Aber bevor du die Software machst, würde ich erstmal die Restriktionen im Abgasstrang beseitigen (DP + AGA).
Gerade eine Downpipe kommt nach dem was man so hört beim ST Motor gut an up1

Ob der Topspeed groß steigt sei mal dahin gestellt, denn dafür brauchst du definitiv mehr Leistung jenseits der 5700 U/min, wo der kleine Turbo eh schon schwächelt. Schau dir mal die Diagramme von ST's mit Serienturbo an: Die Spitzenleistung liegt meist vor 5500 U/min an und fällt danach wieder ab. Die größte Ausbeute beim Serienturbo durch Tuning hast du zwischen 2000 und 5500.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe - Walter Röhrl

K&N57i / Airtec LLK / Bastuck DP mit 200 Zellen Metallkat / Bastuck AGA / Mountune Shortshifter / H&R Federn 25mm / Tuned by Stratified

Arni1407
ST Junkie
Beiträge: 383
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 13:47
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: schwarz
Leistung: 280
Baujahr: 1. Mär 2014
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von Arni1407 » Do 13. Sep 2018, 10:01

Edit Mod: Zitat gelöscht
@playit:
Ich hatte damals bei meinem erst den K&N Lufti gemacht und das dann per Chip abstimmen lassen. Ergebnis waren 285 PS und 480NM.
Danach hatte ich noch den Rest getauscht sprich, LLK, DP, AGA ab Kat, CAI und das ganze nochmal per Chip abstimmen lassen. Ergebnis waren dann hier 315PS und 497NM.
Mehr geht bei dem Lader nicht, jetzt müßte ein größerer Turbolader her, mal sehen ob ich das noch machen werde oder nicht orngbiggrin
Kältere Zündkerzen kann man machen aber in meinen Augen nicht zwingend notwendig. Ich tausche die Zündkerzen eh alle 2 Jahre und solange du keine Störungen (ruckler etc.) hast musst du diese nicht tauschen. Schaden wird es nicht ;)

Gruß Arni

Benutzeravatar
sn3j86
ST Freak
Beiträge: 155
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:58
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Panther Black
Leistung: 250?
Baujahr: 0- 0-2015
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von sn3j86 » Do 13. Sep 2018, 12:21

Ich fahre aktuell mit LLK, DP, AGA, Pipercross Filter und Drehmomentstütze herum, bisher ohne Software. Habe keine Probleme und es fährt sich, finde ich, deutlich besser als zuvor. Es geht also, nur LLK und DP etc ohne Software Änderung.

Ich überlege noch, ob ich mir den Cobb AP hole oder beim Tuner vor Ort (nur welcher, Raum Düsseldorf) Prüfstandlauf abstimmen lasse.

Gesendet von meinem SM-A500FU mit Tapatalk
Bild

Benutzeravatar
Pirschwalze
ST Driver
Beiträge: 92
Registriert: Di 2. Sep 2014, 21:38
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Dunkel
Leistung: 400+
Baujahr: 17. Mai 2014
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von Pirschwalze » Do 13. Sep 2018, 16:20

STGeorge hat geschrieben:Ja, leider kostet der Spaß all incl. zwischen 4 und 5t€
Naja, also ganz so teuer ist dann auch wieder nicht.
Max. ca. 3600 € (ohne Einbaukosten)

~
2200 $ Turbo
700 $ Cobb AP + Custom-Tune bei stratified
500 $ Plug a. Play Blowoff-Kit
100 $ Versand
=3500$
~3000 € + ~600 (Einfuhrsteuern)

max. = 3600 €

Es geht aber auch noch günstiger.
Turnier_black
GTX2867R Turbo-Umbau done
Instagram

Benutzeravatar
Invincible
ST King
Beiträge: 1044
Registriert: Di 3. Apr 2018, 16:35
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: Irgendwo vorhanden
Baujahr: 2. Okt 2013
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von Invincible » Do 13. Sep 2018, 16:24

Und mit den Einbaukosten (wie STGeorge geschrieben hat: All inkl.) bist wieder bei 4 - 5k €.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe - Walter Röhrl

K&N57i / Airtec LLK / Bastuck DP mit 200 Zellen Metallkat / Bastuck AGA / Mountune Shortshifter / H&R Federn 25mm / Tuned by Stratified

Benutzeravatar
Pirschwalze
ST Driver
Beiträge: 92
Registriert: Di 2. Sep 2014, 21:38
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Dunkel
Leistung: 400+
Baujahr: 17. Mai 2014
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von Pirschwalze » Do 13. Sep 2018, 16:28

Na dann selber machen. orngbiggrin Das ist eigentlich total einfach. Dazu gibt es genug Anleitungen.
Ansonsten dauert der Turobowechsel ca. 8h und das sind dann ca. 400 bis 500 €
Bei mir waren es insgesamt ca. 3k mit Selbereinbau.
Turnier_black
GTX2867R Turbo-Umbau done
Instagram

Benutzeravatar
Invincible
ST King
Beiträge: 1044
Registriert: Di 3. Apr 2018, 16:35
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: Irgendwo vorhanden
Baujahr: 2. Okt 2013
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Der "Leistungssteigerung" Diskussions Thread

Beitrag von Invincible » Do 13. Sep 2018, 21:39

Nee du lass mal. Wenn ich das selbst machen saugt der Turbo am Ende die Luft aus dem Motor und bläst sie über den llk ausm Luffi wieder raus.

Ich gehöre nämlich zu den Leuten, die nachdem sie etwas zerlegt und wieder zusammen gebaut haben, 3 schrauben mehr übrig haben als eigentlich drin waren.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe - Walter Röhrl

K&N57i / Airtec LLK / Bastuck DP mit 200 Zellen Metallkat / Bastuck AGA / Mountune Shortshifter / H&R Federn 25mm / Tuned by Stratified

Antworten