Ohne Block Mod unterwegs?

Allgemeines rund um den ST MK2
Antworten
STeffen226
ST FAN
Beiträge: 8
Registriert: Di 15. Okt 2019, 17:43
Fahrzeug: Focus ST MK2
Hat sich bedankt: 4 Mal

Ohne Block Mod unterwegs?

Beitrag von STeffen226 » Sa 19. Okt 2019, 20:08

Schönen Abend zusammen,

Da ich kurz vor Kauf eines MK2 bin beschäftige ich mich aktuell mit einigen Themen, unter anderem auch BLOCK MOD.
Mich würde interessieren wer „ohne“ unterwegs ist.
Baujahr, Km und (Leistungs)Modifikationen wären zusätzlich cool zu wissen.

Danke für jegliche Infos dazu!
Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
STflip
Moderator
Beiträge: 1392
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 07:25
Fahrzeug: Focus ST MK2
Farbe: Electric Orange
Leistung: 280/480
Baujahr: 24. Jul 2006
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Ohne Block Mod unterwegs?

Beitrag von STflip » So 20. Okt 2019, 15:41

Ich gebe dir den guten Rat, gönn' deinem ST einen Block-Mod! Ist wie eine Rechtsschutzversicherung, wenn du auch nur einmal einen Prozeß vor Gericht hast, dann hat sie sich zigfach rentiert. 0190.gif st_schild4

FocusST06-BW
ST FAN
Beiträge: 9
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:52
Fahrzeug: Focus ST MK2
Farbe: Weiß
Leistung: 226
Baujahr: 28. Jul 2006
Wohnort: 78588 Denkingen
Kontaktdaten:

Re: Ohne Block Mod unterwegs?

Beitrag von FocusST06-BW » So 20. Okt 2019, 19:43

ich kann den block mod machen habe auch das absteckwerkzeug dazu

Benutzeravatar
Phoenix85
ST Driver
Beiträge: 61
Registriert: Do 5. Mär 2015, 20:32
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Slate Grau
Leistung: 290 PS
Baujahr: 15. Jan 2016
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ohne Block Mod unterwegs?

Beitrag von Phoenix85 » Mo 21. Okt 2019, 15:33

Mein ST war war 7 Jahre mit CodeRed Stage II ohne Block-Mod unterwegs. Bei knapp 180.000 km hat es mich dann der Zylinderwandriss https://www.focusstforum.de/viewtopic.php?f=42&t=6832 erwischt.

Allerdings war dieser durch zuvor aufgetretenen und nicht bemerkten Kühlwasserverlust zurückzuführen.

Habe dann einen gebrauchten Motor aus einem Unfallfahrzeug rein gemacht. Diesen aber ungeöffnet, also auch ohne Block-Mod, jetzt ca. 20.000 km gefahren.

Habe Ihn vor kurzem wegen umstig auf den MK3T_grey verkauft.

Wenn ich den alten Motor aufgebaut hätte wäre der Block-Mod drin gewesen aber den neuen Motor jetzt auch nochmal zerlegen war finanziell dann nicht auch nicht mehr drin nachdem Zahnriemen, Keilriemen, Wasserpumpe, Kupplung und der große Service beim Motor gemacht wurde 0183.gif

Der neue Besitzer möchte den Block-Mod wohl jetzt rein machen. Wenn man selbst die Möglichkeit hat sollte man es auf jeden Fall tun.

Gruß
Mein Focus ST MK2 ist verkauft. Fahre jetzt einen MK3 Turnier (Familienplanung und so ... )

Benutzeravatar
Crazyshine
ST Profi
Beiträge: 762
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 19:55
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Sunset Gelb
Leistung: 303PS, 540 +NM
Baujahr: 11. Feb 2014
Wohnort: Mönchberg
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Ohne Block Mod unterwegs?

Beitrag von Crazyshine » Mo 21. Okt 2019, 21:54

Es wird solche und solche Antworten geben.
Fakt ist bei einem "in die Jahre gekommen" Kfz, wo man nie weiß welches Öl verwendet wurde, regelmäßig gewechselt, warm- kalt gefahren, schlechte Software und und und...
Kann niemand sagen ob und wielange er es mitmacht.

Sind genug Serie gerissen, was man auf die oben genannten Gründe zurückführen kann.

Ich kenne auch genug die 330 PS fahren, auch schon mehrere tausend und zehntausend Kilometer und es passiert nichts.

Fakt ist, das es eine art "Glückssache" ist.

Und mal ganz ehrlich, wenn man schon den Riemen und die wapu macht weil sonst die iwann den motorschaden beirufen können, warum nicht die paar € mehr investieren und ein ruhiges gewissen haben.

Einfaches Rechenbeispiel mit fiktiven Zahlen

Blockmod mit zahnriemen und wapu - 1200€

Gebrauchter Motor (wo man nicht weiß was man hat) - 2400€ + Ohne Einbau etc

Just my 2 Cents

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

STeffen226
ST FAN
Beiträge: 8
Registriert: Di 15. Okt 2019, 17:43
Fahrzeug: Focus ST MK2
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Ohne Block Mod unterwegs?

Beitrag von STeffen226 » Mo 21. Okt 2019, 22:09

Danke für eure Beiträge!
Ganz klar ein Muss für mich, wie ihr sagt sicher ist sicher!
Trotz allem sehr interessant das es manche erwischt und manche mit Dampf nicht



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Uriel
ST FAN
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 18:38
Fahrzeug: Focus ST MK2
Farbe: orange
Leistung: 286
Baujahr: 1. Dez 2005
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ohne Block Mod unterwegs?

Beitrag von Uriel » Di 19. Nov 2019, 18:32

Hi.....also ich hatte den ersten mit 270 Ps MK2 ohne BM und bei 220 000 km einen Lagerschaden (Pleullager) aber der Motor lief immer noch top...bei Ford wollten sie knapp 8 Scheine incl. Umbau für einen neuen Motor ...wir haben dann die Lagerschalen (natürlich alle) gewechselt die Kurbelwelle geschliffen usw, und das Auto läuft heute noch (2 Jahre später) einwandfrei......der St von meiner Tochter hat auch 270 PS ist Bj 2006 mit inzwischen 180 000 km und ohne BM....die LIMA war jetzt kaputt aber ansonsten ein tolles Auto.....
ich weiss nicht und wahrscheinlich meckern gleich alle aber ich find es kommt auf die Fahrweise an....mal auf der Autobahn heizen oder ein Ampelrennen machen dem ST nix ....wenn du auf dem Nürburgring stundenlang Runden drehen willst wäre es wohl hilfreich----
MfG Andi

Antworten