• Willkommen im Focus ST-Forum, das deutschsprachige Portal rund um den Ford Focus ST Mk2 & Mk3. Sie betrachten das Forum derzeit als Gast. Um das Forum in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig und kostenlos registrieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Ihre Focus ST-Forum-Team

Intelligente LED-Scheinwerfer

Hilfe Unterstützen FOCUS ST:

Racer13

Member
Registriert
25 Sep. 2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich habe die "intelligenten" LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Fernlicht bei meinem Focus ST. Jetzt in der dunklen Jahreszeit kommt es schon relativ häufig vor, daß ich vom Gegenverkehr "angeblinkt" werde, doch mal das Fernlicht auszuschalten. Man sieht zwar deutlich, daß das Licht "arbeitet" und die Lichtkegel entsprechend des entgegenkommenden Lichts wegschwenkt, wenn einem jedoch innerhalb von 5 Minuten 3 mal der Gegenverkehr "zuzwinkert" kommt man schon ins Grübeln, ob die ganze Sache richtig funktioniert...
Es könnte natürlich auch ein psychologisches Problem sein: Das LED-Licht ist sehr hell und vermutlich gibt es (oft) für den entgegenkommenden Fahrer keinen "Umschaltvorgang" von Fern- auf Abblendlicht, und so denkt der entgegenkommende Fahrer, ich hätte ja jetzt wohl nicht abgeblendet.
Werde den Sachverhalt mal bei meinem FFH beim bevorstehenden Kundendienst reklamieren. Mich würde aber auch interessieren ob von euch jemand diesbezüglich Erfahrungen hat?
Danke und Gruß
 

Invincible

Well-known member
Registriert
3 Apr. 2018
Beiträge
1.328
Punkte Reaktionen
3
Beim Focus nicht, aber beim Puma mit LED-Scheinwerfern. Und auch beim Firmenwagen (Audi A4 mit LED)
Aber ich denke es ist wirklich eher die psychologische Schiene. Denn die Abblendung ist nicht wie sonst "AN/AUS" sondern eher fließend.
Also fehlt dem Gegenverkehr die sichtbare Umschaltung und noch dazu sind die LEDs generell ziemlich hell, also kommt schneller "OMFG! DeR hAt dOch FeRnLicHt aN! GleiCh mAl LiChtHuPe in die FRESSE!!"
Reklamieren bringt da nix. Das System funktioniert ja genau so wie es soll, die anderen sind nur zu doof es zu merken.
 

TimoHipp

Member
Registriert
3 Aug. 2019
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Komisch ist doch nur wenn man solche blender anblinkt ,das schlagartig das Fernlicht abdunkelt. So schnell das es keiner manuell hinbekommt. Die Erkennung ist noch nicht 100% ausgereift. Das ist meine Meinung dazu. Auf geraden geht es noch aber in lang gezogenen Kurven schrecklich. Das Problem haben viele. Und selbst wenn der Lichtkegel einen wegblendet und das Licht einen Meter an dir vorbeigeht, blendet es noch. Ich fahre selber ein Auto mit so einen System. Habe es zwei mal getestet. Das war es dann. Ich mach mein Fernlicht lieber manuell an.
Timo
 

MariusG

Well-known member
Registriert
20 Dez. 2013
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
1
Ort
Konradsreuth
Habe auch die Scheinwerfer und hatte eig. bisher keine "Probleme" mit entgegenkommenden Fahrzeugen. Hast du an deiner Fahrzeughöhe etwas geändert, sprich tiefergelegt oder ähnliches? Dann müssen nämlich die Scheinwerfer neu kalibriert werden.
 

Racer13

Member
Registriert
25 Sep. 2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Edit Mod: Zitat gelöscht
Hallo MariusG,
Fahrzeug ist "original". Habe auch jetzt beim Kundendienst mal gebeten, das System zu checken. Laut FFH ist alles in Ordnung und auch die Kalibrierung hat gestimmt. Der Händler hat gemeint, er kennt das auch. LED-Scheinwerfer werden halt sehr oft vom Gegenverkehr als zu hell wahrgenommen, sagt er. Ich denke, ihr habt im Prinzip alle recht. Werde mal noch ein bisschen weiter Erfahrungen sammeln und wenn's mich aufregt, schalte ich halt die Funktion aus und schalte auch manuell - wobei natürlich die Ausleuchtung (vor allem an den Fahrbahnrändern) schon genial ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MariusG

Well-known member
Registriert
20 Dez. 2013
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
1
Ort
Konradsreuth
Ja da muss ich auch zustimmen, wenn dir so ein "Licht" entgegenkommt, denke ich mir auch manchmal: "Leck mich, blendet das". Und das obwohl abgeblendet war...
 
Oben