• Willkommen im Focus ST-Forum, das deutschsprachige Portal rund um den Ford Focus ST Mk2 & Mk3. Sie betrachten das Forum derzeit als Gast. Um das Forum in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig und kostenlos registrieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Ihre Focus ST-Forum-Team

Erfahrungen Focus ST Turnier Automatik (MK4)

Hilfe Unterstützen FOCUS ST:

Marco83

Member
Registriert
24 Nov. 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und interessiere mich für den ST Turnier mit Automatik Getriebe. Es geht jetzt auch wirklich speziell um die Automatik Variante. Da es als Hauptauto genutzt werden soll und auch ab und an längere Strecken gefahren werden möchte ich definitiv keinen Schalter egal wie gut das Schaltgetriebe sein mag. Aktuell fahren wir BMW 520d Touring (F11) mit 8 Gang ZF Automatik (und Fiesta MK7).

Eins vorweg, um eventuelle Diskussionen im Vorfeld zu vermeiden: Mir ist auch völlig bewusst dass wir hier von komplett unterschiedlichen Fahrzeugen sprechen und man einen 5er BMW nicht mit dem Focus, schon garnicht mit einem ST vergleichen kann.

Aber jetzt zum Thema...

Es soll kein Neuwagen werden. Preislich ist meine Schmerzgrenze so bei ca. 30 000 €.
Am Samsung bin ich bereits einen ST Turnier mit Automatik (und Vollausstattung) probe gefahren. Ein paar Punkte würden mich näher interessieren:

- Die übertriebene Härte der ST Fahrwerke wie häufig in der Presse beschrieben kann ich persönlich so nicht unterschreiben. Ich finde es angemessen, keinesfalls besonders unkomfortabel. Zumindest ist mir da nichts aufgefallen. Vielleicht lag es auch an den Straßenverhältnissen?

- Der Sound der Abgasanlage ist schon dominant. Wie verhält es sich eigentlich mit dem Sound Composer? Ist der immer oder nur im Sport bzw. Race Modus aktiv? Im Sport Modi dröhnt es schon sehr heftig im Innenraum unter Volllast, zumindest für meinen Geschmack. im Normal Modus ähnlich. Oder täusche ich mich? Da sehe ich auf längeren Stecken ein Problem. Kann man da noch was einstellen?

- Dann hätte ich gerne noch ein paar Infos bezüglich der 7 Gang Automatik. Es handelt sich um die 8 Gang Variante der zivileren Modelle, wobei der 3. Gang inaktiv ist. Ist das so korrekt? Nur genau das bereitet mir etwas Bauchschmerzen. Leider liest man viel negatives über diese Automatik. Starkes ruckeln beim Schalten, sogar heftige Schläge, deutlich höherer Verbrauch als beim Schalter. Die höheren Gänge werden nicht ausgedreht usw.
Um ehrlich zu sein ist mir nichts dergleichen aufgefallen bei der Probefahrt. Allerdings handelte es sich um ein nagelneues Fahrzeug. Hab da Bedenken dass sich das im Laufe der Zeit noch zum negativen entwickeln könnte.

Vorweg schonmal vielen Dank für eure Infos!


Grüße aus Unterfranken...

Marco
 

Sankt Focus

Well-known member
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neusiedl/See
Hallo Marco.

Soundsymposer ist leider auch auch im Normalmodus aktiv,
was bei längerer Fahrt so manchen ST Fahrer gehörig auf die Nerven gehen kann.
Im Sportmodus nochmal ein Stück lauter.
Deswegen hab ich ihn (und jetzt kommt die gute Nachricht), beim ersten Service
vom FFH deaktivieren lassen. :)
(Kann man auch selber machen, wenn mann Forscan od. dgl. besitzt).

Soweit ich das verstanden habe, wurde bei der 7 Gang AT der Sprung vom 2. auf den 3. deaktiviert,
oder einer der beiden stillgelegt, ist Softwaresache.
Die AT Fahrer auf den einschlägigen FB Seiten sind (bis jetzt) von ihr begeistert.
Ruckeln, oder nicht ausdrehen der oberen Gänge hab ich von keinem noch gelesen.
Im Sportmodus dürfte er wohl nicht in den 7. Gang schalten, ist anscheinend quasi ein Spargang.
 

Archiebald

Well-known member
Registriert
18 März 2016
Beiträge
365
Punkte Reaktionen
1
Ort
83734 Agatharied
Welchen Sinn macht es, einen vorhandenen Gang zu deaktivieren. Wäre sonst der Spritverbrauch zu niedrig für ein ST- Modell? Und wenn es per Software geregelt ist, lässt er sich auch wieder aktivieren? Meiner Frau zuliebe würde ich auch einen ST mit Automatik und als Turnier kaufen oder leasen, wenn ich das Geld dafür hätte (wir hatten vor unserem Focus Mk2 einen Mondeo Turnier ST 220). Es standen auch schon Golf R Variant oder entsprechende Seats mit DSG- Getriebe zur Debatte.
 

Sankt Focus

Well-known member
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neusiedl/See
Zugunsten der Sportlichkeit.....
weil die Gänge sehr nahe beieinander liegen.
Leo Roeks erklärt es hier kurz.
https://youtu.be/EjIa14KGa5c?t=175

Wenn man´s softwaremäßig deaktivieren kann, sollte es auch wieder
aktivierbar sein, denk´ ich mal.
 

Archiebald

Well-known member
Registriert
18 März 2016
Beiträge
365
Punkte Reaktionen
1
Ort
83734 Agatharied
Es überrascht mich nur, weil es inzwischen schon Automatikgetriebe mit 7,8 0der 9 Gängen gibt. Das hat ja seinen Grund: kostet zwar mehr in der Produktion, spart aber Sprit. Und Ford verzichtet ohne Not auf diesen Vorteil. Oder beschleunigt der ST etwa von 0 auf 200 eine zehntel Sekunde langsamer?
 

Sankt Focus

Well-known member
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neusiedl/See
Ja, seh ich auch so.
Ich bin Laie, was Getriebe u.dgl. betrifft, aber als ich das gesehen hab,
dachte ich auch, z.B. der Mustang hat 10 Gänge und hier nimmt man einen raus.
 

[email protected]

Well-known member
Registriert
30 März 2014
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
0
Ob man sich als Laie über sowas Gedanken machen sollte?
Wird schon seine Grüne haben..........

Ich finde die Automatik sehr gut, konnte noch nichts negatives feststellen, ausser tatsächlich dass im Sportmodus der 7.Gang nicht geht.
Könnte man nun genauso drüber rätseln wie warum der 2. Gang einfach deaktiviert wurde [0153.gif orngbiggrin
 

wald

Well-known member
Registriert
24 Dez. 2018
Beiträge
487
Punkte Reaktionen
1
Ort
Duisburg
Die Aussage war wohl: "wenn du kein Getriebe Ingenieur bist, musst du wohl oder übel dem Ingenieur vertrauen, dass er da was gutes gebaut hat". Ansonsten kann man anfangen alles in Frage zu stellen.
Nur weil bei einem Auto 8 Gänge sinnvoll sind, müssen sie es bei einem anderen Auto nicht auch sein.
Übrigens, in einem Review video zu einem in den USA erhältlichen Ford Edge ST wird die 8gang Automatik bemängelt, weil Gang 2 und 3 so nah beieinander sind, dass der Wagen sich manchmal dumm und dämlich schaltet, und andere Male den zweiten einfach überspringt.
Ich nehme an, hier wird es ähnlich sein, weshalb ein Gang direkt deaktiviert wurde.
Warum und aus welchen Gründen die 8 Gang Automatik so unglücklich konstruiert wurde ist eine andere Frage. Meistens liegt es an Vorgaben und dem Budget, was dem Konstrukteur vorgegeben wurde.
 

Archiebald

Well-known member
Registriert
18 März 2016
Beiträge
365
Punkte Reaktionen
1
Ort
83734 Agatharied
Ich finde die Automatik sehr gut, konnte noch nichts negatives feststellen, ausser tatsächlich dass im Sportmodus der 7.Gang nicht geht.
[0153.gif orngbiggrin

Ach so, nur im Sportmodus? Das macht auf jeden Fall mehr Sinn. Wenn ich mit meinem Focus Mk2 voll beschleunige, dann schalte ich auch bis 100 km/h nicht immer alle 6 Gänge durch, da kann es vom Dritten auch schon mal direkt in den Sechsten gehen. Und die ersten Gänge sind so kurz übersetzt, dass man locker auch mal im Zweiten anfahren kann.

Meinen Mondeo ST 220, den ich vor dem Focus hatte, gab es bis 2004 mit 5, nach dem Facelift mit 6 Gängen, was sich sicher nicht nur in der Höchstgeschwindigkeit, sondern auch im Verbrauch, Beschleunigung und Durchzugsvermögen ausgewirkt hat.

Die Tendenz ist jedenfalls zu immer mehr Gängen. Und das nicht nur bei Automatikgetrieben. Meine ersten Autos hatten 4 Gänge (oder 3 mit Automatik), später 5 (bzw. 4) und meine beiden Ford hatten bzw. haben 6.
 

Marco83

Member
Registriert
24 Nov. 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Sankt Focus schrieb:
Die AT Fahrer auf den einschlägigen FB Seiten sind (bis jetzt) von ihr begeistert.
Ruckeln, oder nicht ausdrehen der oberen Gänge hab ich von keinem noch gelesen.
Im Sportmodus dürfte er wohl nicht in den 7. Gang schalten, ist anscheinend quasi ein Spargang.

Erstmal danke für s Feedback!

Was genau meinst du mit den AT Fahrern auf den einschlägigen FB Seiten? Ich hab da leider nichts gefunden.
Kannst du da mal was verlinken, würd ich mir gerne mal durchlesen. Hab leider nur Infos zu den "normalen"
Modellen im Netz gefunden. Und da eben die ganzen negativen Sachen...
Aber mir geht es rein um den ST.
 

Marco83

Member
Registriert
24 Nov. 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Sankt Focus schrieb:
Soundsymposer ist leider auch auch im Normalmodus aktiv,
was bei längerer Fahrt so manchen ST Fahrer gehörig auf die Nerven gehen kann.
Im Sportmodus nochmal ein Stück lauter.
Deswegen hab ich ihn (und jetzt kommt die gute Nachricht), beim ersten Service
vom FFH deaktivieren lassen. :)
(Kann man auch selber machen, wenn mann Forscan od. dgl. besitzt).

Das hört sich ja schonmal gut an! Am coolen wäre es wenn man den Normal Modus Symposer im Sport hätte und im Normal komplett aus. Wie hört sich das Auto jetzt ohne an? Klingt der Motor trotzdem gut bzw. wie verhält sich die Abgasanlage?
 

mc-ready

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
20 Juni 2014
Beiträge
1.572
Punkte Reaktionen
13
Fahrzeug
Focus ST MK3
Farbe
Race Rot
Baujahr
10 März 2014
Ob man sich als Laie über sowas Gedanken machen sollte?
Wird schon seine Grüne haben..........

DIese Antwort braucht man sicher, wenn es einen "Laien" trotzdem interessiert! Viele sogenannte "Laien" haben hier im Forum schon mehr herausgefunden als manche Fachleute. Genau das macht ja ein gutes Forum aus. st_schild1
 

[email protected]

Well-known member
Registriert
30 März 2014
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
0
Man kann es aber nicht ändern, warum soll ich mir um sowas Gedanken machen?
Ich kaufe mir ein Automatikgetriebe um mir grade über Schaltvorgänge keine Gedanken machen zu müssen, da interessiert mich sicher auch nicht warum der 2. Gang rausgenommen wurde.

Aber jeder wie er mag natürlich up1 , das wollte ich keine absprechen.
 

Archiebald

Well-known member
Registriert
18 März 2016
Beiträge
365
Punkte Reaktionen
1
Ort
83734 Agatharied
Edit Mod: Zitat gelöscht

Er wurde ja anscheinend nicht rausgenommen, sondern stillgelegt, wenn ich es richtig verstanden habe.
Vergleichbar wäre es damit, dass Ford bei einem 2 Liter- Vierzylindermotor eine Zündkerze und ein Einspritzventil weglässt und ihn als 1,5 Liter Dreizylinder anbietet. Soweit ich weiß, ist man da aber einen Schritt weiter gegangen.
Wie dem auch sei, es ist wie es ist. Manche wundern sich darüber, anderen ist es egal.
 

Sankt Focus

Well-known member
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neusiedl/See
Marco83 schrieb:
Wie hört sich das Auto jetzt ohne an? Klingt der Motor trotzdem gut bzw. wie verhält sich die Abgasanlage?

Wesentlich leiser und viel angenehmer.
Man hört schon etwas, aber vor allem hört man keinen Fake Sound aus den Lautsprechern.
Irgendwo hier hab ich es schon mal geschrieben: im Sportmodus, ab 5000 rpm,
hätte für mich der Soundsymposer seine einzige Berechtigung, denn da hört er sich richtig gut an. Kernig knatternd. Aber sonst....ein Brummen, ein Grummeln, bei längeren Autobahnfahrten, vor allem bei längeren Steigungen unter Last, richtig unangenehm laut und störend.

Das Blubbern und Poppen der AGA ist im Normalmodus viel besser zu hören,
detto das Knallen im Sportmodus.
Außerdem höre ich jetzt auch das Blow Off des Turboladers deutlich.
 

Archiebald

Well-known member
Registriert
18 März 2016
Beiträge
365
Punkte Reaktionen
1
Ort
83734 Agatharied
Bei meinem Focus ST Mk2 kommt zwar der Composersound nicht aus den Lautsprechern, aber er nervt vor allem bei längeren Strecken auf der Autobahn, sodass ich das Rohr abgezogen habe. Nun hört man nur noch den typischen, sanften Fünfzylindersound. Für manchen Geschmack schon fast zu leise, dafür aber "natürlich".
 

Marco83

Member
Registriert
24 Nov. 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
So, ich melde mich mal wieder.

Wollt nur mal ein kurzes Feedback geben. Der Focus ST ist vom Tisch..

Aber: Es wird ein Fiesta ST werden! Ein 5 Türer in Performance Blau. Ist jetzt letztendlich der beste Kompromiss für mich. Der BMW bleibt und dafür wird der jetzige Fiesta MK7 (Bj. 2012) in Zahlung gegeben. Der Abstieg vom 5er zum Focus ist mir doch etwas zu heftig vom Komfort her. Nicht dass der Focus ein schlechtes Auto ist, aber eben eine ganz andere Klasse wie ein 5er. Ich liebe das souveräne Fahren auf langer Stecke mit dem Wagen und möchte das nicht aufgeben. Der Fiesta ist ne richtig geile Fahrmaschine wie ich finde. Genau das richtige zum Spaß haben. Auch wenn er "nur" 200 PS hat. Es müssen schließlich auch nur bisschen was über 1200 kg bewegt werden. Auf der Landstraße perfekt. Gut, auf der Bahn regelt er bei 232 km/h ab aber ich will ja keine Wettrennen fahren.

Trotz allem nochmals vielen Dank für die tollen Infos hier. Ich werde angemeldet bleiben und ab und an mal hier vorbei schauen.
In diesem Sinne!

Grüße Marco
 
Oben