• Willkommen im Focus ST-Forum, das deutschsprachige Portal rund um den Ford Focus ST Mk2 & Mk3. Sie betrachten das Forum derzeit als Gast. Um das Forum in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig und kostenlos registrieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Ihre Focus ST-Forum-Team

Bremse / Bremsanlage ST MK3

Hilfe Unterstützen FOCUS ST:

Bob_SunsetST

Member
Registriert
21 Juni 2020
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Moin Leute,
wollte mir heute den Brembo-Satz auf den ST schrauben. Auch bei der Bestellung drauf geachtet, was hier geschrieben wurde: VA 09.C542.1X Scheiben + P 24 157 Beläge, HA 08.A725.1X Scheiben + P 24 148 Beläge. Gleich bei der VA das Erwachen. Bremsbelag stand außen ca. 1,5cm über der Scheibe, innen zur Radnarbe ca. 1,5cm entfernt. Dann die Scheibe gemessen, die drauf war. 335mm. War mir Depp also leider nicht bewusst, dass ich das PP fahre... Habe aber mehrfach gelesen, dass die Bremsbeläge beim non-PP und PP gleich sind?! Liegt es jetzt also daran, dass bei mir der Bremssattelhalter anders ist? Welche Lösung funzt denn jetzt in dem Fall bei Brembo? HA btw. alles i. O.
Danke für eure Antworten danke3
 

wald

Well-known member
Registriert
24 Dez. 2018
Beiträge
487
Punkte Reaktionen
1
Ort
Duisburg
Wenn ich mich nicht irre gibts bei Brembo die große Scheibe nicht.. Die Beläge sind wie du sagst gleich. Da musst du dann entweder wieder original Scheiben nehmen, oder was anderes suchen. Die Auswahl ist aber für die PP Bremse beschränkt. Es gibt was von Zimmermann, das weiß ich jetzt aus dem Stehgreif. Die teureren Anbieter haben auch was (EBC und glaube Tarox)
 

wald

Well-known member
Registriert
24 Dez. 2018
Beiträge
487
Punkte Reaktionen
1
Ort
Duisburg
Sehr cool. Würde mich über einen Bericht freuen. Wieso steigst du um? Du hast doch die RS bremse verbaut
 

Micha198

Well-known member
Registriert
16 März 2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland
Nene...das sind nur die leichteren Tarox-Scheiben von Fordperformance. Die Brembo Sättel bleiben...Ist hauptsaechlich wg. der Gewichtsersparnis ggü. den Standart Scheiben.
 

Maik_G

New member
Registriert
14 Sep. 2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
3
Ort
Essen , Ruhr
Fahrzeug
Focus ST MK3
Leistung
250+
Moinsen,

so RS Bremse ist verbaut und eingefahren dürfte sie langsam auch sein. Bin sehr zufrieden soweit und bereue die Investition nicht.
Eintragung keine Probleme gehabt. Dekra wollte am liebsten mein ganzen Wagen auseinander nehmen ob wirklich alles Baugleich ST/RS ist und kamen mir mit extra Gutachten u Bestätigungen von Ford blablabla. Tüv Nord danach ohne Probs, hat sich das gründlich durch gesehen alles und Daumen hoch.

HA umbau auf 302mm hab ich verworfen.

Jetzt kriege ich die Winterschlappen mit den Ford orig. Felgen nicht mehr drauf. Hab Distanzscheiben geholt aber warte seit mehr als 6wochen auf längere Radmuttern von ST Suspensions. Aber NOCH steht der Wechsel ja nicht an ;)

@ Micha198 - Über einen Bericht würd ich mich auch freuen ;) - Mit welchen Belägen fährst du die Tarox scheiben dann ?
 

Anhänge

  • 20210909_171239.jpg
    20210909_171239.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 28
  • 20210909_175022.jpg
    20210909_175022.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 27
  • 20210909_175032.jpg
    20210909_175032.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 27

Micha198

Well-known member
Registriert
16 März 2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland
Sry...lange nimma on gewesen.

Fahre die oem (Brembo) Beläge. Bisher sehr zufrieden. Das Teil hat nullkommanull fading.

Ps..Schöne Felgen...🙃
 

Darkling

Well-known member
Registriert
13 Juni 2018
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
2
Hab mir jetzt die Brembo Xtra-Line Scheiben für die VA (320mm) bestellt.
Welche Beläge sind da empfehlenswert?
Schwanke zwischen den Brembo P24157 und EBC Green oder Yellow (die wohl für meine Zwecke etwas übertrieben sind).
Hat da jemand Erfahrungen?
Fahrzeug wird die meiste Zeit gesittet bewegt, ab und zu aber auch spaßig über kurvige Landstraßen ;)
 

Darkling

Well-known member
Registriert
13 Juni 2018
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
2
Danke, die sind eigentlich auch mein Favorit.
Dann werde ich die mal testen.
 

Darkling

Well-known member
Registriert
13 Juni 2018
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
2
Greenstuff sind bestellt, dazu gleich noch Stahlflex-Leitungen.
Bin gespannt, ob ich nen Unterschied zur Serienbremse merken werde.
 

Invincible

Well-known member
Registriert
3 Apr. 2018
Beiträge
1.328
Punkte Reaktionen
3
Hauptsächlich wirst du weniger Felgen putzen müssen.
Mit Stahlflex und Greenstuff gegenüber Serie wird sich der Druckpunkt ein wenig verbessern und der Biss bei höheren Belagstemperaturen wird besser. Aber erwarte nicht, dass du jedes mal ins Lenkrad beisst, wenn du die Bremse antippst.
Falls du noch ne Bremsflüssgkeit suchst und auch gerne eine etwas höhere Temperaturbeständigkeit gegenüber Serie haben willst: Ich kann die ATE Typ 200 empfehlen.
 

Darkling

Well-known member
Registriert
13 Juni 2018
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
2
Will auch gar nicht jedes Mal ins Lenkrad beißen :ROFLMAO:
Wie gesagt bin ich ja mit der Serienbremse nicht unzufrieden.
Außer der Bremsstaub der originalen Beläge, der ist echt übel :eek:
Hab nur gedacht: wenn ich die eh neu mache, dann kann man gleich bissl was besseres verbauen. Ohne gleich auf RS-Bremse oder so umzurüsten. Das würde sich bei mir nicht lohnen.
 

Pirate85

New member
Registriert
13 Sep. 2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Sehr coole Umbauten hier :)

Ich werde im Frühjahr rundum auf EBC Scheiben & Belege (Turbogroove VA & HA sowie Red Stuff VA & HA) wechseln.
Hatte aber auch schon überlegt die RS Anlage drunter zu packen... wenn ich das hier so sehe... :unsure:🤪

LG
Marty


P.S: Bin hier eher stiller Mitleser, ich bitte das zu entschuldigen. 🤗
 

Peppe16

Member
Registriert
21 Juli 2020
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
1
Die Red Stuff Beläge brauchen Temperatur.
Die Kombi (Turbogroove+Red Stuff ) fahre ich auf meinem Fiat Coupe 20V Turbo und werde sie nicht mehr nehmen.
Wenn sie auf Temperatur sind, dann funktioniert die Kombi echt gut.
Gerade hinten ist es schwer sie auf Temperatur zu bekommen.Vor dem TÜV,muss ich erst mal ne Runde mit angezogener Handbremse fahren und ein paar härtere Bremsungen machen.das es auf dem Bremsenprüfstand klappt.
Das gute an den Red Stuff Belägen ist, der geringe Bremsstaub
 

Invincible

Well-known member
Registriert
3 Apr. 2018
Beiträge
1.328
Punkte Reaktionen
3
Das mit den RedStuff kann ich so nicht unterschreiben. Ich fahre die jetzt seit 2 Jahren auf EBC Scheiben und habe absolut gar keine Probleme damit. Ja, sie werden etwas bissiger, wenn sie warm sind, aber auch kalt waren die Bremsentests beim TÜV kein Thema.
Das Einzige was man bemänglen könnte, ist dass sie ziemlich laut quietschen sobald die Bremsen heiss sind.
 

wald

Well-known member
Registriert
24 Dez. 2018
Beiträge
487
Punkte Reaktionen
1
Ort
Duisburg
Moin Freunde, ich hatte diesen Sommer meine Bremse von OEM auf ATE gewechselt. Sprich ATE Scheiben mit ATE "Ceramic" Klötzen. Eigentlich bin ich zufrieden, denn ich fahre das Auto selten hart und der Vorteil kaum und vor allem nicht so hartnäckigen Bremsstaub zu haben finde ich klasse. Leider hatte die Bremse (trotz Einbremsen, evtl nicht gut genug?..) bei der ersten Bremsung aus 250 (nicht hart gebremst, eher leicht) schon erste Hotspots bekommen. Einige Monate später, wieder eine Bremsung aus 250, sind es noch mehr Hotspots geworden.. Die Bremse rubbelt nicht o.ä., die Scheibe scheint also nicht verzogen zu sein, trotzdem nerven mich die Hotspots und die Unsicherheit, ob die Kombination bei einer härteren Bremsung nicht versagt..
Nun würde ich gern upgraden und habe die EBC Redstuff gesehen. Die Frage ist nun, welche Scheibe ich dazu nehmen sollte. Mich schreckt etwas der Preis der EBC Scheiben ab.. Da man ja zB Brembo Scheiben für den halben Preis bekommt, sind die EBC da wirklich so viel besser?
Welche Erfahrungen habt ihr bei den RedStuff Belägen?
 

Invincible

Well-known member
Registriert
3 Apr. 2018
Beiträge
1.328
Punkte Reaktionen
3
Wie schon gesagt, ich finde die EBC Redstuff prima. Aber man braucht halt Scheiben die das abkönnen.
Die Brembo-Serienscheiben eignen sich nicht so wirklich für so aggressive Beläge. Die EBC Scheiben sind da schon etwas besser als das was Brembo als Serien-Ersatz abliefert. Im High-End Bereich mag Brembo sogar besser sein als EBC, aber da ist Brembo dann auch definitiv teurer als alles was man von EBC bekommt.

Schau mal hier in die Tabelle, dann siehst du welche Kombination geht und welche nicht.
Erfahrungsgemäß kannst du gelbe Felder als "Geht wenn du maximal aus Stadt-Tempo bremst" gleichsetzen.

Wenn du schaust, wirst du sehen, dass deine ATE Ceramic Beläge sich mit den ATE Scheiben auch nicht so vertragen.
 

Anhänge

  • Kombinationstabelle_V3.jpg
    Kombinationstabelle_V3.jpg
    257 KB · Aufrufe: 20
Oben