Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 19. Dez 2017, 00:20



Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Seltsames quietschen, Vorderachse 
Autor Nachricht
ST FAN

Registriert: Fr 26. Feb 2016, 09:50
Beiträge: 15
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: slate grau
Leistung: 250
Baujahr: 15. Mai 2015
Mit Zitat antworten
Beitrag #11 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
so ich wa beim förd händler also meine bremsscheibe hat eine unwucht wohl bekommen nach der vollbremsung.ich hab gesagt das kann doch nicht war sein nach 38.000 km eine vollbremsung und schon sind die bremsen im arsch.habe ihn gleich gesagt da ich noch garantie habe und ich das absolut nicht einsehe das ich da was bezahlen soll und das es nicht sein kann das so etwas passiert.er meinte zu mir das kann schon mal vorkommen ich hab nur noch gelacht und meinte zu ihn das auto bleibt inne werkstatt bis die bremsen gemacht sind.habe gleich danach mein anwalt angerufen und ihn die sache geschildert


es kann doch nicht sein das wenn man eine vollbremsung macht die bremsscheiben im arsch sind


Fr 17. Mär 2017, 04:12
Profil
ST Guru

Registriert: Sa 3. Sep 2016, 16:05
Beiträge: 496
Wohnort: Merzig (Saar)
Danke gegeben: 17 mal
Danke bekommen: 47 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Weiß
Leistung: 250+
Baujahr: 7. Mai 2015
Mit Zitat antworten
Beitrag #12 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
Naja, zu beweisen das du in 38tkm nur 1 Vollbremsung gemacht hast ist unmöglich. Wenn das Autohaus es drauf anlegen sollte, wird es sicherlich selbst mit Anwalt, keine leichte Verhandlung.

_________________
#R-Sport Pro, Forumsedition ShortShifter, K&N Filter und Cobb Accessport v3


Fr 17. Mär 2017, 04:59
Profil
ST Gott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Dez 2012, 01:00
Beiträge: 4762
Wohnort: Schmalkalden
Danke gegeben: 900 mal
Danke bekommen: 930 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Frost-Weiß
Leistung: 250 PS
Baujahr: 7. Jun 2016
Mit Zitat antworten
Beitrag #13 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
38t km ist schon ne Menge. Da noch auf Kulanz zu hoffen, ist so gut wie aussichtslos, zumal Verschleißteile von der Garantie ausgenommen sind.

_________________
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen." Henry Ford

Turnier_red ST D 0015
Turnier_white ST D ????


Fr 17. Mär 2017, 06:57
Profil
ST Junkie
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Okt 2014, 20:56
Beiträge: 273
Danke gegeben: 17 mal
Danke bekommen: 26 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: 250
Baujahr: 27. Mai 2014
Mit Zitat antworten
Beitrag #14 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
Nach 38tkm waren meine vorderen Bremsen fällig. Vl sind sie einfach nur runter.


Fr 17. Mär 2017, 10:21
Profil
ST Junkie
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Okt 2014, 20:56
Beiträge: 273
Danke gegeben: 17 mal
Danke bekommen: 26 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: 250
Baujahr: 27. Mai 2014
Mit Zitat antworten
Beitrag #15 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
Hatte auch eine vollbremsung auf der Bahn. Danach ist sie angelaufen und war verzogen


Fr 17. Mär 2017, 10:22
Profil
ST FAN

Registriert: Fr 26. Feb 2016, 09:50
Beiträge: 15
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: slate grau
Leistung: 250
Baujahr: 15. Mai 2015
Mit Zitat antworten
Beitrag #16 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
isn das für ne scheiss hatte davor ne seat leon 140 ps baujahr 2013 und da wa selbst bei 58.000 km gar nichts.naja mal gucken was ford sagt sollte ich alles alleine bezahlen verkauf ich die karre und kauf mir ein auto das was aushält einen seat lon cupra.kann doch nicht sein das wenn man wirklich mal in die eisen geht alles im arsch ist was ist das für ne scheiss und qualität?hab ich noch niegehört das bei 38000 km die bremsscheiben verzogen sind nach einer vollbremsung.ich bin extrem sauer darüber das die bei ford sagen ja kann ja mal passieren.ich meine es ist ein top auto bis auf die fotzen bremsen.ich wa bis jetzt immer zufrieden mit meen mk3 aber wenns nicht besser wird kommt er weg


Sa 18. Mär 2017, 22:33
Profil
ST Gott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Dez 2012, 01:00
Beiträge: 4762
Wohnort: Schmalkalden
Danke gegeben: 900 mal
Danke bekommen: 930 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Frost-Weiß
Leistung: 250 PS
Baujahr: 7. Jun 2016
Mit Zitat antworten
Beitrag #17 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
So etwas kann auch bei einer anderen Marke passieren.
Ich habe meinen ST 50t km mit vielen kräftige Bremsungen durch die Thüringer Berge gejagt. Die Beläge waren nach ca. 38t km runter, die Scheiben sind immer noch top in Schuss.

OT
Bei allem verständliche Ärger: Du bist hier in einem Forum und nicht in der Gosse! Da kann man auch seinem Frust in einem etwas angemessenen Ton Ausdruck verleihen. Wenn du bei Ford auch so nen Ton anschlägst, ist die Reaktion von denen schon vorprogrammiert.
/OT

_________________
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen." Henry Ford

Turnier_red ST D 0015
Turnier_white ST D ????


Sa 18. Mär 2017, 22:59
Profil
ST Junkie

Registriert: Do 12. Dez 2013, 12:36
Beiträge: 321
Danke gegeben: 16 mal
Danke bekommen: 34 mal
Fahrzeug: Focus ST MK2
Farbe: Orange
Leistung: 226
Baujahr: 0-12-2009
Mit Zitat antworten
Beitrag #18 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
Also wenn du so im autohaus auftrittst wie du dich hier gibst und direkt mit nem anwalt drohst und denen vorschreibst wie das jetzt laufen soll, dann werden se dir ne rechnung von 500 euro in die hand drücken und dir viel glück beim anwalt wünschen.
Du hast keine garantie gekauft das deine bremsen 50.000 km halten, denn es gibt unterschiede zwischen 50.000 km autobahn und 50.000 km rennstrecke.
Was bei dir passiert ist sollte eigentlich nicht sein und das darfst du auch gerne so vertreten, darfst aber dabei nie vergessen, dass du was von denen möchtest und nicht andersrum.

Meine meinung dazu:
Mit deinem auftritt hast du dir mit sicherheit alle möglichkeiten auf kulanz versaut.
Du schreibst das du sehr zufrieden bist, also wäre es quatsch ihn wegen sowas zu verkaufen und sich nen anderen zu holen mit dem man auch nur wieder ärger hat.
Beim nächsten mal solltest du dir vielleicht vorher überlegen ob du die leute direkt voll machst, oder lieber sachlich und freundlich dein problem schilderst. Mit drohen und agressivem auftreten zauberst du den leuten bei ford nur ein lächeln ins gesicht, denn die interessiert das dann direkt einen scheiß was du von denen willst.


So 19. Mär 2017, 04:44
Profil
ST King
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Feb 2016, 14:42
Beiträge: 1131
Wohnort: Coburg
Danke gegeben: 70 mal
Danke bekommen: 135 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Sunset Gelb Metallic
Leistung: 270PS + 525NM
Baujahr: 26. Dez 2012
Mit Zitat antworten
Beitrag #19 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
Die Serienbremsen sind auf dem Ring z.B. für die Tonne .
Meine haben nach einer Runde (wirklich sehr hart ran genommen) vorne gequalmt als ob ich nen Grill angezündet habe eeko down_3 .
Ich würde an Deiner Stelle (und das mache ich) , wenn die Bremsen runter sind was gescheites rein machen .
Da gibt es auch einen Threat dazu .
Ich hatte vor Zig Jahren mal einen Subaru und da waren die Bremsen noch bescheidener .

Und der Ton macht wie immer die Musik .

_________________
Mein Turnier_yellow verbraucht Bild .

" Ein Auto ist erst dann schnell genug , wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen . " Walter Röhrl


So 19. Mär 2017, 10:03
Profil
ST King
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Apr 2014, 10:50
Beiträge: 1235
Wohnort: Fellbach
Danke gegeben: 124 mal
Danke bekommen: 364 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: weiß
Baujahr: 0-11-2012
Mit Zitat antworten
Beitrag #20 Beitrag Re: Seltsames quietschen, Vorderachse
Ganz ehrlich... wie man sich so sehr über Scheiben aufregen kann... nach 38tkm...
Zuerst mal: wer sagt denn dass der FFH recht hat, wenn der Kunde kommt und sagt die Bremsen quietschen, dann ist es vielleicht einer von der Sorte der nur zu schnell meint: klar können wir sofort beheben, macht 500€ und du bekommst einen komplett neuen Satz Scheiben, Beläge, und wenn er lustig ist auch gleich noch hinten incl. Bremsflüssigkeitswechsel. Und vielleicht noch neue Bremszangen, weil die grade da waren. Was ich meine ist: es wird bestimmt von Seiten der Werkstätten oft behauptet dass die Bremsen nichts mehr taugen und es wird einfach geglaubt, was will man auch machen als "Laie".

Dann: es KANN natürlich vorkommen, das steht außer Frage. Besonders in 2 Situationen: die Scheiben sind neu, nicht umsonst soll man die einfahren und sie nur langsam erhitzen. Der einfachste Weg eine krumme Scheibe zu bekommen ist sie neu maximal zu belasten. Im anderen Fall sind die Scheiben schon fast am Ende, sprich dünner, vielleicht eh schon an der Verschleißgrenze. Weniger Material bedeutet, dass die Scheiben viel schneller heiß werden, und dünnerer Stahl lässt sich halt auch leichter verformen als dicker. Ich denke dass es bei dir letzteres war (wenn es wirklich stimmt dass sie krumm ist).

Jetzt wissen wir auch, dass es mit den Serienbremsen beim Thema Standfestigkeit bei hoher Belastung tatsächlich nicht zum Besten steht. Trotzdem: bei knapp 40tkm mal über einen Scheibenwechsel (mindestens) nach zu denken ist doch jetzt echt kein Ding. Besonders wenn man diese eben auch fordern will/muss weil man es eben auch mal krachen lässt. Da darf man den Focus eben nicht mit einem richtigen Sportwagen verwechseln bei dem die Bremsen von Haus aus der Rennstrecke standhalten. Aber auch der Vergleich mit einem 140PS Auto hinkt doch gewaltig. Man könnte sich mal ausrechnen wie hoch die Energie ist die bei einer Bremsung aus Topspeed vom ST von der Bremse vernichtet werden muss (naja, eben in Wärme umgesetzt). Es würde bestimmt ein Wert raus kommen der rund dem doppelten oder mehr der Energie entspricht die nötig war um die Geschwindigkeit zu erreichen! Was ich meine: 250PS brauchen vielleicht 1km um den 1,4t Wagen auf 250km/h zu bringen, zurück auf 0 geht es in ein paar 100m. Was da an Wärmeenergie entsteht ist nicht zu unterschätzen. Und ja, manchmal geht eben was kaputt dabei. Man freut sich nicht drüber, ist klar, kostet Geld. Aber man kann die Chance nutzen und gleich was besseres rein machen. Erfahrungen dazu und Tipps was gemacht werden kann findet man hier genug, von einfachen Scheiben- und Belägekombinationen bis hin zu ganzen Bremsanlagenumbauten.

Alles in allem... ich weiß nicht wie sehr du Modifikationen am Auto vornehmen willst. Selbst wenn du sonst nichts machen willst ist eine Bremsenupgrade eine lohnende Sache. Und wenn doch noch das ein oder andere kommt (speziell mit mehr Leistung) ist es bestimmt auch der beste Einstieg erstmal an der Bremsperformance zu arbeiten. Ich kann dir nur dazu raten, und ansonsten dir nochmal Gedanken zu machen ob es das wirklich wert ist wegen einem Satz Scheiben und Belägen ein doch recht gutes Auto zu verteufeln und es ab zu stoßen. Den Seat Leon und wohl jedes andere Auto kann das Problem genauso treffen, die sind auch nicht frei von physikalischen Gesetzen.

_________________
Build-Thread


So 19. Mär 2017, 11:34
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  





Focus ST Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus ST Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by WireSys

Copyright by FocusSTForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.