Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2018, 17:18



Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
 Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mär 2013, 22:43
Beiträge: 874
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 544 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: 450+
Baujahr: 12. Okt 2012
Mit Zitat antworten
Beitrag #1 Beitrag Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
So meine lieben, da in letzter Zeit in meinem Postfach immer wieder die selben Fragen aufpoppen, dachte ich mir, wird mal wieder Zeit für "kleine" Erklärungen doppeldaumen1

Die Fragen drehen sich immer wieder um das Thema: Was soll ich am besten wie Tunen und welche Teile sind am wichtigsten/was soll ich zuerst kaufen!

Ich möchte hier nun MEINE Erfahrung reinbringen, welche durch MASSIG lesen (vor allem viel in den US Foren!) und selber ausprobieren zustande kam! (15 prüfstandsläufe mit verschiedenen Veränderungen)

Auch möchte ich hier keine "Kaufempfehlungen" aussprechen, sondern nur Tipps geben. Die Erklärungen versuche ich so "einfach" wie möglich zu halten 0190.gif



Was brauche ich nun? Chip? LLK? Downpipe? Luftfilter? Zündkerzen? Abgasanlage?.... In welcher Reihenfolge? Am besten natürlich ALLES und das gleichzeitig!

Aber halt.... Genauso wie ich, haben sicher nicht alle mal eben 5000€ für die Teile unter dem Kopfkissen liegen!



Ich versuche das ganze mal in eine Reihenfolge zu bringen wie man das am "besten" Handhaben sollte!

Zuerst einmal die Kostenintensiven teile:



1. Chiptuning

Die einfachste und kostengünstigste Variante ist und bleibt das Chiptuning! Jeder der seinen Wagen mehr Power entlocken möchte wird darauf zurückgreifen!
Nur was wird da in Kurzform gemacht?
Ladedruck erhöht, Spritmenge erhöht, Zündtimings schärfer gestellt! Dadurch gibt es schnell MEHR power!

Bei unserem Serienturbo geschieht das hauptsächlich im bereich 2000-5500u/min. Den größten zuwachs gibt es im Bereich 2500-4800u/min. Hier sind "locker" 40-50ps und 100nm mehr als Serie zu erreichen!
Danach gleichen sich die werte wieder zum Serienzustand an! Oftmals gibt es FAST keine differenz von vorher/nachher messungen in der Maximalleistung!
Das liegt am Serienturbo, der eine so "kleine" Ladergeometrie hat, das er untenrum bummst wie sonst was, obenrum er aber nicht mehr Druck halten kann, sondern abfällt!

Nun kommen wir zu den Kontra des Chiptunings:
Durch höheren Ladedruck = Heißere Ladeluft
Durch mehr Sprit und schärfere timings = Heißere Verbrennung und weniger "kühlzeiten"
Dadurch auch höhere Abgastemperaturen!

Und all das sind dinge, die den Motor im Gesammten HEIßER laufen lassen, was wiederum dazu führt, das die Langlebigkeit leidet bis hin zum Motorschaden aufgrund (und das ist zu 95% der Grund...) von zu starker Thermischen belastung!


Nun kommen wir also zu den weiteren nicht zwangsläufigen Teilen die benötigt werden, aber das ganze Chiptuning "safe" machen!



2. Der Ladeluftkühler

Meiner meinung nach das WICHTIGSTE Teil überhaupt sobald man den Wagen chipt!

Bringt er PS? Nicht wirklich
Bringt er Drehmoment? Auch nicht wirklich

Das einzige was er kann, ist die Komprimierte Luft des Turbos herunterkühlen, kurz bevor diese in die Brennräume kommt. Die Luft vor dem LLK hat im groben 100 grad und ein guter LLK schafft es, diese Temperatur unter Last um etwa 40-60 Grad herunter zu kühlen!

Dies ist im Bereich bis etwa 5-10 Grad Außentemperatur nicht mal wichtig. Hier reicht der Serien LLK noch locker aus....
Sobald es aber wärmer wird, kommt dieser "kleine" LLK nicht mehr hinterher!

Ab 25 Grad werdet ihr sofort einen Unterschied in der Leistung merken, die Luft heizt sich so stark auf, das die ECU sogar den Ladedruck vermindern wird um einen Motorschaden vorzubeugen (Brave ECU....!!!!)

Und hier kommt ein größerer LLK zum Einsatz! Dieser schafft es auch unter warmen Bedingungen die Ladeluft auf ein erträgliches maß für den Motor herunter zu kühlen!

Beispiel:
30 Grad außentemp
SerienLLK 4. gang maximal temp ladeluft: 90 Grad
XYZ LLK 4. gang maximal temp ladeluft: 40 Grad

Ab 65 Grad Ladeluft temperatur hinter dem LLK fängt die ECU an Ladedruck zu reduzieren!

Also hilft der größere LLK die Temp niedrig zu halten um dem Motor kühlere und dichtere Luft zur Verbrennung zur Verfügung zu stellen!
Kühlere Luft = niedrigere Verbrennungstemp = kühlerer Motor = Langlebigkeit erhöht!
dichtere Luft = mehr Sauerstoff = bessere verbrennung = mehr power

Ergo: Ein großer LLK hilft euch einfach die Leistung durch das Chiptuning KONSTANT zu halten, egal ob 5 Grad oder 30 Grad....

Der Mythos das ein LLK x PS bringt, liegt einfach und allein an dem fakt, das mit einem Serien LLK durch wärmere Luft weniger Motorleistung erreicht wird!

Würdet ihr z.b. bei 0 Grad hallentemperatur auf nen Prüfstand, mit Serien LLK 250PS schaffen, dann nen großen LLK eben runter bauen, würdet ihr keinen/kaum Unterschied haben!
Geht ihr im Sommer bei 25 Grad auf nen Prüfstand, mit Serien LLK auf einmal nur 230PS, baut den großen LLK runter und zack 250ps!

Und eins sei euch gesagt:
Egal ob 400€ oder 1000€ LLK, sie sind alle um welten besser als der Serien LLK up1
Welchen ihr nehmt, ist auch immer Sache des Budgets und ob ihr das letzte Grad mögliche Temp rausholen wollt.....

Bringt ein LLK ohne Chip auch etwas?

Auch hier gilt selbiges wie oben mit der Temperatur erklärt. Unterschied: Die Ladeluft wird serienmäßig nicht so extrem heiß, der Leistungsverlust wird nicht so extrem sein bei heißem wetter.
Für den Motor bringt ein LLK immer etwas, kühlere Ladeluft.... weniger thermische belastung... längere haltbarkeit.



3. Die Downpipe

Für unseren Serienturbo in Sachen PS/NM gewinn auch wieder total uninteressant!
Es gab/gibt keine wirklich MESSBAREN unterschiede bei ner 3" Downpipe mit Sportkat und einem schon vorhandenem Chiptuning zu ner Serien Downpipe....

Warum?
Wie oben schon erwähnt, spielt der haupt ps zuwachs in einem Drehzahlbereich, bei dem die Serien Downpipe nicht wirklich an ihr Limit kommt. Darüber gleichen sich die Abgase wieder an, da der Serienturbo dort die Grätsche macht...
Aber erst bei hohen Drehzahlen und VIEL abgasen spielt ein Sportkat/DP ihre stärken aus, hier kommt man mit dem Serienturbo aber niemals hin....
Mit meinen Turbo umbau ist das wieder eine Total andere Geschichte orngbiggrin

Warum sollte ich dann Trotzdem die Downpipe holen?
Hier kommen wir wieder zu dem Punkt Temperaturen!

Fakt ist und bleibt, das ne 3" dp mit 200 zeller die Abgase DEFINITIV schneller und einfacher ohne größeren rückstau durchlassen kann.
Dadurch vermindern sich die Abgastemperaturen beim Turbo, der Turbo bleibt kühler, der Turbo dreht "leichter" hoch, das Ansprechverhalten wird minimal verbessert, alle teile in der Nähe des Turbos bleiben kühler.....

Und der Klang wird auch besser, da die "dämmung" durch den kleineren Kat nicht mehr so extrem ist... :P

Downpipe ohne Chip Sinnvoll?

Genauso wie beim LLK, schaden wird es nicht! Die Temperaturen werden sinken, thermische belastung runter, leichteres hochdrehen des Turbos etc....
Preislich ist einfach die Frage, ob man für den Preis der Downpipe + Einbau nicht lieber Chip + LLK machen sollte! ;)



4. Die Abgasanlage

Tja.... Brauche ich 3" oder reicht die Serien AGA?

Ehrlich: Die Abgasanlage ist bei unserem Auto schon SEHR gut dimensioniert! Diese spielt "kaum" eine rolle für mehr Leistung! Ich hole aktuell z.b. VIEL MEHR Leistung als die Amis aus dem GTX2867r turbo allein aus der Spritqualität und habe die Serien AGA drunter + 200 zeller sportkat!
Drüben haben sie schlechten Sprit, fahren sogar ne downpipe ohne kat + 3" und haben weniger leistung.....

Andererseits: Auch eine andere AGA kann mit zu mehr Leistung führen wenn ALLE andere Komponenten auch dabei sind.... Meist aber eher im toleranzbereich des prüfstands ;)





Das waren nun die teuren Teile!
Es gibt aber noch weitere kleine möglichkeiten "gutes" für unseren Motor zu machen! Teilweise bringt das mehr Leistung, teilweise ist es einfach nur gut für den Motor ;)




1. Tankt Aral Ultimate 102

Kurzfassung:
Es ist einfach der BESTE Sprit für Turbo Motoren!!!!
Das wird euch jeder bestätigen der auf Prüfständen war mit verschiedenem Sprit, der Daten loggt, der Klopfwerte sieht etc.... Auch kompetente Tuner bestätigen dies!

Nein, kein Vpower, kein excellium oder sonstige 100 Oktan sorten kommen da ran!

Warum sind Klopfwerte wichtig?
Sobald ein Motor das "klopfen" anfängt, merken das die klopfsensoren, regeln zündtimings runter, die leistung geht runter!
Umso später dies passiert (durch besseren sprit z.b.), desto besser und länger steht die Leistung voll an!



2. Sportluftfiler verbauen

Bringt DEFINITIV etwas!
Messbar? Sehr schwierig!

Wo liegt der Vorteil?
Die Luft kann leichter angesaugt werden. Dies hilft z.b. das der Turbo schneller und einfacher den Ladedruck aufbauen kann, dadurch das der widerstand durch einen weniger dichten filter veringert wird! Ansprechverhalten verbessert sich wieder, da einfach schneller der Ladedruck ansteht.

Wer einen Beutellosen Staubsauger hat, kann einfach mal seine Filter rausnehmen und vorher/nachher die Hand drann halten. Man merkt sofort das mehr saugleistung vorhanden ist! Selbes Prinzip :D



3. 1 Stufe kältere Zündkerzen benutzen

Bringen sie Leistung? Jaein....
Auch kältere Zündkerzen helfen einfach nur frühzündungen zu vermeiden und eine bessere verbrennung zu haben!
Dadurch reduzieren sich wieder mögliche klopfwerte und der motor läuft sauberer!

Gute Erklärung aber auf Englisch

Hier gibt es zwei Hersteller:
Denso ITV 24
NGK LTR7IX-11 6510

Bitte beachtet das ihr den Elektrodenabstand von 1,1mm auf 0,65-0,75mm selber herunterbiegen müsst!



4. 0w40 Öl benutzen

Aber Ford sagt doch wir sollen 5w30 benutzen......

Ist mir egal was Ford gerne hätte!!! Besseres öl ist immer besser und ich will nicht das mir im Sommer bei 7000u/min unter volllast der schmierfilm am kolben reisst, weil das 30er öl die temperatur nicht stand hält!

Fakt ist: nen 20er/30er öl senkt den Spritverbrauch MINIMAL und NUR DAS ist der fucking grund, warum da so nen scheiß rein kommt.... Weil hersteller verpflichtet sind normen einzuhalten und verbräuche zu drücken! Das der Verschleiß dadurch steigt, ist denen egal....
Ob der motor nun nur noch 120tkm hält statt 250tkm juckt die ja nicht, da ist garantie schon rum.

Empfehlung: Mobil 1 0w40 new life! (HTHS 3,8)

Persönlich habe ich mit meinem Turbo umbau sogar das Mobil 1 5w50 drinnen! (HTHS 4,4)


Was ist HTHS

HTHS ist die Abkürzung für High Temperature/High Shear und gibt Auskunft darüber, ob ein Öl auch bei hohen Temperaturen, Drücken und Scherwirkungen nicht zu flüssig wird.
Bei Erwärmung des Öls nimmt die dynamische Viskosität ab. Der Wert wird in mPas (mPa·s; Millipascalsekunde) angegeben. Je niedriger dieser Wert ist, je weniger Widerstand bietet das Öl und desto dünnflüssiger ist es.
Irgendwann ist es zu flüssig um noch ausreichend Druck aufnehmen zu können, ohne das die Schmierwirkung verloren geht. Daher kommen Polymere in das Öl, die bei Erwärmung das Öl wieder dickflüssiger machen.
Solche Öle sind Mehrbereichsöle, man erkennt sie daran, das nicht nur eine Viskosität sondern ein Bereich angegeben ist, z.B. 5W-40.
Ab einer bestimmten Temperatur, können diese Polymere ihre Aufgabe aber nicht mehr erfüllen und die Viskosität nimmt zu stark ab. Bei HTHS Ölen passiert das nicht, sie weisen auch bei hohen Temperaturen und Scherwirkungen eine ausreichende Viskosität auf.
Normale HTHS Öle haben einen Wert > 3,5 mPas. Abgesenkte HTHS Öle liegen zwischen 3,5 mPas und 2,9 mPas. Soll ein Öl mit einem niedrigen HTHS Wert verwendet werden (z.b. ACEA A1/B1), muss der Motor dafür ausgelegt sein (siehe Herstellerangaben).
Abgesenkte HTHS Öle haben bei gleichen Druck- und Temperaturwerten eine etwas geringere Viskosität als normale HTHS Öle, was dem Spritsparen dient.



Merke:
Hohe HTHS = bei viel druck und hohen temperaturen noch stabiler ölfilm, dafür "dickeres" öl das mehr widerstand erzeugt
Niedrige HTHS = bei viel druck und hohen temperaturen kein stabiler ölfilm mehr, dafür "dünneres" öl das weniger widerstand erzeugt und dadurch sprit spart.









Fassen wir also zusammen:
Leistung entsteht bei unserem Motor hauptsächlich durch das Chiptuning!
Alles andere hilft "fast" nur diese Leistung zu halten und dem Motor länger am leben zu erhalten!
Im zusammenhang das man ALLES verbaut, sind sicher auch im gesammten ein paar ps/nm mehr rauszuholen als nur mit nem Chiptuning. Wer aber lange sein Auto vor hat zu fahren, dem empfehle ich genau ALLE diese Dinge ;)

_________________
Verkaufe Soundanlage aus meinem Kombi

Gtx2867R inside @ 1,9bar @ e50 @ too much power
Horsepower is easy, traction is the real problem!

Hier gibts Infos über mein Auto

Knock Knock
Who's there?
Detonation!
Detonation who?
Pre Ignition Detonation
eeko


Mi 25. Mär 2015, 15:58
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Jun 2014, 20:29
Beiträge: 1353
Danke gegeben: 420 mal
Danke bekommen: 448 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: rot
Baujahr: 20. Mär 2014
Mit Zitat antworten
Beitrag #2 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
Danke für die Zusammenfassung doppeldaumen1. Genau das habe ich jetzt gebraucht und erspart mir einige Recherchen.

Probiere gerade das Cobb AP3 mit dem Cobb 98er Mapping aus und warte gerade auf einen Stratfified Tune hammer5
Dann werde ich mir mal was bez. LLK überlegen.

Mit OMV Super 100 muss ich in Österreich auskommen! Denke, dass ich hier auch nicht so schlecht dran bin. Mein ST hat bis jetzt keinen anderen Sprit gesehen 0190.gif

_________________
   ST A 0150
Turnier_red


Mi 25. Mär 2015, 16:10
Profil
ST Junkie
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:39
Beiträge: 343
Wohnort: Kreis Heidenheim
Danke gegeben: 17 mal
Danke bekommen: 30 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Slate-Grau
Leistung: 250
Baujahr: 0- 0-2014
Mit Zitat antworten
Beitrag #3 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
Meine Frage was ich noch habe, wie schaut es mit der original Hardware aus, bis zu was für einer Leistung / Drehmoment hält z.B. die original Kupplung?

_________________
Grüße Martin
Bild


Mi 25. Mär 2015, 20:12
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mär 2013, 22:43
Beiträge: 874
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 544 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: 450+
Baujahr: 12. Okt 2012
Mit Zitat antworten
Beitrag #4 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
Bin etwa 35.000km mit 300ps / 500nm durch die Gegend gefahren.
aktuell etwa 2000km mit dem großen Turbo und zig Vollgas Attacken (zeitmessungen, logfiles).

Bisher hält alles :P

_________________
Verkaufe Soundanlage aus meinem Kombi

Gtx2867R inside @ 1,9bar @ e50 @ too much power
Horsepower is easy, traction is the real problem!

Hier gibts Infos über mein Auto

Knock Knock
Who's there?
Detonation!
Detonation who?
Pre Ignition Detonation
eeko


Mi 25. Mär 2015, 20:59
Profil
ST Experte
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mai 2012, 11:56
Beiträge: 938
Wohnort: Saarlouis
Danke gegeben: 121 mal
Danke bekommen: 91 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Performance Blau
Leistung: 250
Baujahr: 4. Apr 2013
Mit Zitat antworten
Beitrag #5 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
Sehr gut geschrieben und sehr informativ! Danke schonmal dafür :-)

Zählt der K&N Tauschfilter oder das K&N 57s auch schon als Sportluftfilter oder meinst du eher die großen (offenen) Systeme ohne Tüv?


Sent from my iPad using Tapatalk


Mi 25. Mär 2015, 22:32
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mär 2013, 22:43
Beiträge: 874
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 544 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Schwarz
Leistung: 450+
Baujahr: 12. Okt 2012
Mit Zitat antworten
Beitrag #6 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
In erster Linie meine ich damit nen K&N der den normalen Serienfilter ersetzt :)

Ob nun 57s kit, x-stream oder sonst nen sportfilter von firma xyz ist egal.

Nun kann man natürlich auch noch die serien rohre ersetzen durch 3" ansaugseitig (um noch besseren luftdurchsatz zu ermöglichen...)

Danach ginge es dann in den "temperaturbereich" wie bei mir... Sprich alles in hitzeschutzfolie wickeln, den Ansaugrüssel vorne an der schürze usw....


Aber das ging mir zu weit, darauf auch noch einzugehen :D


Ist alles immer eine "neverending story"

_________________
Verkaufe Soundanlage aus meinem Kombi

Gtx2867R inside @ 1,9bar @ e50 @ too much power
Horsepower is easy, traction is the real problem!

Hier gibts Infos über mein Auto

Knock Knock
Who's there?
Detonation!
Detonation who?
Pre Ignition Detonation
eeko


Mi 25. Mär 2015, 23:06
Profil
ST Junkie

Registriert: Sa 11. Okt 2014, 04:30
Beiträge: 325
Danke gegeben: 74 mal
Danke bekommen: 29 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: weiß
Baujahr: 10. Okt 2013
Mit Zitat antworten
Beitrag #7 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
danke_2

Für mich einer der besten threads hier im Forum!


Do 26. Mär 2015, 09:02
Profil
Mit Zitat antworten
Beitrag #8 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
Vielen Dank!! Super Thread


Do 26. Mär 2015, 09:05
ST Driver
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Sep 2014, 21:38
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden
Danke gegeben: 5 mal
Danke bekommen: 8 mal
Fahrzeug: Focus ST MK3
Farbe: Dunkel
Leistung: 350+
Baujahr: 17. Mai 2014
Mit Zitat antworten
Beitrag #9 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
Super Zusammenfassung.

Alles done!

_________________
HJS-Kat # MTB'3-AGA # Forge Ansaugung # ProAlloy LLK # SCTX4/Unleashed Custom Tune
klick
GTX2867R Turbo-Umbau done
"...Horsepower is easy, traction is the real problem!"


Do 26. Mär 2015, 19:51
Profil
ST Freak

Registriert: Fr 1. Mär 2013, 18:12
Beiträge: 154
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 20 mal
Fahrzeug: Focus ST MK2
Farbe: Schwarz
Leistung: 300
Baujahr: 0- 0-2006
Mit Zitat antworten
Beitrag #10 Beitrag Re: Die kleine/große Tuning FAQ für den ST mk3
Das heisst also das beim MK3 die Leistung so stark duch den Turbo bgrenzt wird das hardwareseitige ändrung an der puren Leistung im oberen drehzahlband kaum was ändern?
Ich meine woher kommen die Abweichungen in der serienleistung?

Beim MK2 wie ich ich ihn noch habe war es ja so das jedes stück AGA Leistung gebracht hat.
Sogar optisch im vergleich zu sehn.


Fr 27. Mär 2015, 07:08
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  





Focus ST Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus ST Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by WireSys

Copyright by FocusSTForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.